Schriftgröße: A A A A
14.04.2015

Now and then...

Letzten Herbst kam ein kleines Hündchen zu uns, das gerade mal so groß war wie eine Handfläche. Voller Würmer und mit mehr Flöhen als Haaren am Körper, war der Kleine am Freiburger Bahnhof einfach ausgesetzt worden. Da er mit gerade einmal vier Wochen sooo klein war, bekam er eine Spezialbetreuung und durfte sich bei einer Mitarbeiterin erholen. Er bekam den Namen Ignazio und entwickelte sich zu einem prächtigen, immer hungrigen Welpenbub. Und nun… etwas mehr als ein halbes Jahr später nach seiner Vermittlung, ist aus dem kleinen Jungen ein echt hübscher Mann geworden. Und nicht nur das… Ignazio teilt sich sein Zuhause ab sofort mit unserem kleinen Speedy, dem ausgesetzten Pischermix-Welpen.

Weitere Archiveinträge

Weitere Archiveinträge