Schriftgröße: A A A A

Post von unseren ehemaligen Schützlingen

Hier werden Post und Bilder von unseren ehemaligen, nun vermittelten Tierheimbewohnern veröffentlicht.

__________________________________________________________________

Sabrina - jetzt endlich glücklich....

Hallo zusammen,

nachdem wir Macho ja leider wieder zurück ins Tierheim geben mussten (da er Sabrina ständig geärgert hat), möchten wir kurz mitteilen, dass die Entscheidung für Sabrina goldrichtig war. Schon am zweiten Tag alleine ist sie durch die ganze Wohnung gelaufen und hat sich alles angeschaut. Sie nutzt jetzt auch die Küche und das Wohnzimmer immer häufiger als Aufenthaltsort und macht auch ab und zu kleine kurze Ausflüge auf den kleinen Balkon . Wobei ihr Interesse an frischer Luft nicht wirklich ausgeprägt ist.

Sie spielt jetzt auch ziemlich ausgelassen und vor allen Dingen liebt sie Schnüre jeglicher Art die man hinter sich her zieht. Dann flitzt sie durch die Wohnung und man mag kaum glauben, dass sie bereits 14 Jahre alt ist.

Macho wurde wie es aussieht ja bereits wieder vermittelt, was uns sehr, sehr freut!

Anbei noch ein paar Fotos von der "Dame" beim chillen und spielen.

Liebe Grüße

_______________________________________________________________

Hallo ihr lieben,
Wir durften vor einigen Wochen die süße Elfi adoptieren. Unser Witwer Felix hat sich ihr sehr einfühlsam genähert und nach etwa einer Woche waren die beiden ein Herz und eine Seele.
Elfi wächst und gedeiht, sie ist ein sehr guter Esser.
Schicke euch ein paar Bilder mit von den beiden .
LG

Post von Malina

Liebe MitarbeiterInnen des Tierheims Freiburg,

jetzt ist Malina seit Ende April bei uns und hat sich super eingelebt.Ich glaube, sie fühlt sich sehr wohl.
Sie schmust gerne, frisst gerne und ist viel draußen. Oft ist sie mit ihrer Freundin aus der Nachbarschaft unterwegs.
Ihre Freundin kommt schon mal zu uns in den Garten und sucht nach Malina, wenn sie nicht draußen ist.
Wir sind total glücklich.

Der Nabelbruch ist gut verheilt und auch sonst geht es ihr sehr gut.

Auch bei meinem Mann gibt es keinerlei Anzeichen für eine Allergie!

Anbei schicke ich Ihnen ein paar Fotos!

Vielen Dank nochmal und herzliche Grüße
Birgit, Holger, Yannick und Yara mit Malina aus Offenburg

Sehr geehrte Damen und Herren,

vor rund 3 Wochen haben wir 2 Wellensittiche-Männchen von Ihnen für
unsere 2 Wellensittich-Damen geholt. Anbei ein Bild mit den beiden
Herren im Vordergrund und den Damen dahinter, die sich inzwischen näher
gekommen sind.

Vielen Dank und herzliche Grüße

Hallo zusammen,

nach ca. drei Monaten wollte ich euch ein kleines Feedback zu den beiden Fellnasen abgeben, die ich seit dem 12. April bedienen darf ;-)

Wir hatten ein paar Anfangsschwierigkeiten, da ich noch nie eigene Katzen hatte und oft einfach ihr Verhalten nicht richtig deuten konnte. Tini war zudem sehr ängstlich und kam die ersten Tage nur zum Fressen aus ihrem Versteck.
Ich habe sie übrigens umbenannt.
Susi, die Tigerdame, heißt jetzt Luna (ital. für Mond). Ihr Fell erinnert mich an die Maserung des Mondes und sie schwankt oft zwischen "total verkuschelt sein" und "mit Karacho einem Ball durch meine Wohnung hinterher jagen". Wie die zwei Seiten des Mondes...
Tini, meine dreifarbige Glückskatze, heißt jetzt Stella (Stern), weil sie für mich ein Licht in der Dunkelheit ist, liebevolle Wärme ausstrahlt und weil der Mond und die Sterne einfach zusammen gehören.

Luna ist ein kleiner Rabauke.
Schon am ersten Tag, kaum aus der Transportbox raus, hat sie neugierig jeden Fleck meiner Wohnung untersucht und den Abend neben mir auf dem Sofa verbracht. Ansonsten weiß sie genau, was sie will.

Stella ist eine absolute Schmusemaus. Wenn ich Zuhause bin, ist sie immer in meiner Nähe. Meist schläft sie dann, während eine Pfote oder ein Hinterbein immer irgendwie in Berührung mit mir ist. In immer wieder lustigen, verknoteten Posen :-)
Oder sie liegt einfach da, während ich z.B. lese oder ausgiebig kraule und schnurrt munter vor sich hin.

Anfangs war ich unsicher, ob sich die beiden mit mir und in der Wohnung wohl fühlen, aber inzwischen bin ich mir sicher, dass sie mich auch lieben.
Sie sind gern in meiner Nähe, begrüßen mich eifrig, wenn ich nach Hause komme, schlecken mich ab,..

Und ich bemühe mich, es ihnen so schön wie möglich zu machen. Sie haben Höhlen zum Verstecken, ein Körbchen zum Schlafen, können und dürfen eigentlich überall hoch, bekommen viele Streicheleinheiten, dürfen Bällen hinterher jagen oder verschiedenen Spielzeugen auflauern.
Sie haben rund 84qm (drei Zimmer) plus einen großen Balkon zur Verfügung.
Meistens bekommen sie hochwertiges Futter und immer mal wieder zur Abwechslung etwas "Fastfood" wie zB günstiges Futter aus dem Supermarkt mit Soße oder Ähnlichem. Oder Leckerlis. Ich nasche ja auch hin und wieder mal :-)

Luna ist ein bisschen wählerisch. Fisch mag sie wohl gar nicht. Stella frisst eigentlich alles :-) Wenn ich nicht ein bisschen aufpasse, dann auch gerne die Portion von Luna, die lieber in Etappen frisst.

Beide sind wirklich gut erzogen! Sie haben sofort die Katzentoilette entdeckt und benutzt und wenn ich ihnen Futter richte und sie dann schnüffelnd auf die Anrichte springen, sage ich nur kurz "Ab mit dir" und schwupps, sind sie wieder weg. Auch sonst kann ich mich absolut nicht beklagen. Sie lassen mich nachts schlafen, nehmen meine Wohnung nicht auseinander und sind sehr sauber.

Nur dass sie an meinem Sofa kratzen, finde ich überhaupt nicht gut. Da beide Angst vor raschelnden Tüten haben, habe ich es mal mit Folie behängt und hoffe, das hält sie jetzt zukünftig ab.

Ich liebe sie tatsächlich schon seit dem ersten Tag. Es sind zwei unglaublich verschiedene Charaktere, aber jede auf ihre Art ist einzigartig und ich will beide nicht mehr missen.

Herzlichen Dank für diese großartigen Lebewesen, die mein Leben definitiv bereichern <3

Im Anhang schicke ich euch noch ein paar Fotos von den zwei Fellnasen.
Text und Bilder dürft ihr gerne veröffentlichen, so wie ihr das schon ab und an auf Facebook getan habt.


Viele Grüße von
Luna, Stella und mir, dem Frauchen

Liebes Team, 

heute sendet Strolch liebe Grüße! Sein neuer Name war in den ersten Stunde im neuen Zuhause irgendwie Programm. Was natürlich klar ist er musste sein neues Heim ja auch gründlich erforschen. Jedenfalls hat er sobald er gerufen wurde Strolch was machst du da? Immer freundlich mit einem Miau geantwortet, dass wir bei dem Namen geblieben sind und er vom ersten Tag an wusste dieser gehört nun zu ihm, sowie seine vier neuen Familienmitglieder, die er alle gleich akzeptiert und um den Finger bzw um die Pfote gewickelt  hat :-) 

Seine Lieblingesplätze hatte er auch bald auserkoren. Anfangs natürlich nur im Haus, allerdings als er auch den Garten erkunden durfte haben sich auch dort schön Plätze finden lassen. Mit den Nachbarskatzen dauerte es eine ganze Weile bis er sich getraut hat sein Revier zu verteidigen, wobei er dies sehr ungern tut. Nun hat man den Eindruck dass er mit der Katzendame von Nebenan eine stillschweigende Vereinbarung getroffen hat, dass man sich jeweils duldet :-) Einen guten Freund hat er wohl im Kater der Nachbarschaft gefunden, man sieht sie ab und an gesellig bei einander sitzen. Bei allen anderen ist er froh wenn er einer Konfrontation aus dem Wege gehen kann. Dies hat man wenn ich mich richtig erinnere bei der Vermittlung so nicht erwarten... Wir waren sehr gespannt und müssen sagen es ist ein ganz ruhiger und ausgeglichener Kater geworden bzw bei uns immer gewesen. Schön ist dass er ab und an seinen Spieltieb auslebt, das freut besonders die Kinder, die dann mit ihm spielen. Morgens ist er immer sehr gesprächig, da muss auch jeder zuhören und antworten und falls noch jemand schläft lässt er sich auch nicht nehmen es wenigstens zu probieren ob dieser evtl aufwachen möchte um ihm zuzuhören ;-) 

Also wir können uns wirklich nur nochmals bedanken dass wir diesen tollen Kater bekommen haben. Er bereitet immer wieder viel Freude. 

Viele Grüße

Sommergrüße von Schlumpfine

Hi zusammen!

Schlumpfinchen hat mich gebeten euch doch wieder mal kurz zu schreiben und ein Foto zu schicken, um zu zeigen wie wohl sie sich hier fühlt!

Also in diesem Sinne fröhliche, tiefenentspannte Sommergrüße 2017 von Schlumpfinchen & Stefan :-)

Hallo, liebe Freunde im Tierheim Freiburg! Casimir, Lina und Schmatzi schicken Euch herzliche Sommergrüße! Sie leben jetzt schon mehrere Jahre bei uns im Rieselfeld; dass es Sommer wird, zeigt auch Casimirs Fell: Im Winter rabenschwarz, wird er im Sommer mehr und mehr braun ... vielleicht färben auch seine beiden Damen ab!?!

Unsere Menschen sind jetzt schon einige Zeit bei smile-amazon dabei, wir hoffen, dass ihr was davon habt! Alles Liebe!


News von Mogli und Marie

Liebes Tierheim-Team!

Wir haben von euch Moglie und Marie anvertraut bekommen, zwei bereits in die Jahre gekommenen Katzen mit 12 und 14 Jahren! Anfangs viel uns die Entscheidung zu zwei Senioren eher schwer, als die beiden dann aber sogar separiert ?werden mussten, dachten wir, nun werden sie sicherlich übersehen, also sollen sie bei uns eine Chance bekommen. 

Zu Hause angekommen wurde erst mal alles gruendlichst erschnueffelt und erkundet - ganz anders als erwartet! Sie haben sofort die Plätze fuer Futter und Toilette gefunden und akzeptiert ?und nach einem ausgiebigen Abendessen, wurde auch direkt das Sofa als Schlafplatz auserkoren (Bettchen wurden natuerlich ignoriert). 

Die beiden hatten leider extrem verfilztes Fell ?und Marie roch auch etwas streng. Zudem tranken beide wahnsinnig viel - also ging es nach kurzer Zeit direkt zu Dr. Wackes in Gundelfingen. 

Wie sich herausstellte, hatten beide schlechte Nierenwerte und das Fell musste ab! Sie durften spontan da bleiben und wurden geschoren und aufgepaeppelt, danach sah man, wie dünn die beiden waren, an der Grenze zum Untergewicht. Nach der Narkose waren sie auch ziemlich energielos und verwirrt. 

Wir haben reichlich homoeopathische Medikamente? mitbekommen und bangten einige Zeit um die beiden. Nach 2 Tagen kam plötzlich die Wende. Marie und Moglie fühlten sich so befreit ohne Fell und hatten viel mehr Appetit - sie waren wie ausgewechselt!! 

Und so sind sie heute noch, immer aktiv, immer verfressen, immer am meckern (vor allem Diva Marie, sie ist mittlerweile wie eine Art Chihuaha, der miauen kann) und soooooooo verschmust und ?lieb und dankbar! Die zwei schlafen mittlerweile jeden Abend bei uns im Bett (obwohl es ueber 1,20m hoch ist!!), begruessen jeden, der durch die Tuer kommt und verbringen ihre Siesta liebend gerne auf dem Balkon. Marie ist etwas taub, aber Moglie hoert bereits aufs Wort, also auf Woerter wie "Komm, Moglie oder Nein" wird passend reagiert :-) 

?Sie haben so viel Vertrauen entwickelt und als wir 2 Wochen im Urlaub waren, wurden sie auch liebevoll von unseren Nachbarn betreut. Natürlich haben sie mittlerweile auch zugenommen und sind 2 ganz tolle, normale, gesunde Katzen - wobei normal, was ist das eigentlich :-) 

Man kann kaum glauben, dass sie erst seit 1.März bei uns sind!!  ?Und auch trotz' seiner Ataxie benimmt sich Moglie ganz wie jede andere Katze, er ist sogar manchmal noch mutiger und aufgeschlossener :-)

?Wir wollen sie jedenfalls nicht mehr missen, vielen Dank nochmal an Euch und an die Praxis Wackes!! Supersuper nette Leute und wunderbar kompetente Betreuung! 

Danke nochmals und viele liebe Gruesse von Daniel und Jacqueline, Moglie und Marie

PS: Vielen Dank nochmals an euch, dass ihr uns die Möglichkeit mit dem Pflegevertrag gegeben habt!! Durch die Nierensituation waere das doch ein recht heftiger Schlag gewesen am Anfang Fuer unsere studentischen Geldbeutel. Wir investieren nun in hochqualitatives Bio Futter und hoffen somit unseren Part zum Thema Tierarztkoste somit "passiv" beizutragen :-)

Post von Zina & Co.

Liebes Tierheim Freiburg,
vor vielen Jahren habe ich völlig unkompliziert von Ihnen die damals
7 jährige Hündin Zina übernommen.
Heute ist sie mehr als doppelt so alt..
und mit ihren stolzen 15 Jahren das beste Beispiel dafür,
dass es sich lohnt, auch einem etwas 'älteren' Hund eine Chance zu geben..
Sie ist ein toller Hund mit ihrem Wesen und erfreut sich altersentsprechend am Leben..
Wir sagen Danke..

Die erste Rückmeldung von Kyra ist da!

Hallo liebes Tierheimteam,

wie Kyra versprochen hat, schicke ich Euch die neuesten und schönsten Bilder. Sie zeigen Kyra beim Toben auf einer Waldwiese, beim ersten "Apportieren" und Spielen und Lernen, Schmusen und Fröhlichsein.

Kyra hat sich, glaube ich, ganz gut, nein, ganz toll eingelebt. Mittlerweile hat sie ihr Domizil in der Waschküche als ihren Rückzugsort super gut akzeptiert, sie geht abends völlig freiwillig und auch tagsüber ganz gerne hinein. Tagsüber "mault" sie ein kleines bisschen (so ca. 2 min), aber dann ist Ruh! Wenn ich sie hole, schläft sie dann meistens.

Nach wie vor treffen wir immer neue Hunde und immer aufs Neue bin ich von der gut sozialisierten Kyra begeistert: sie weiß sich immer anzupassen, spielt, wo es passt, geht missgelaunten Hunden einfach aus dem Weg. Letzten Montag war sie für ein paar Stunden, letzten Donnerstag schon den ganzen Tag in der Hundepension. Ja, sie findet es nicht toll, wenn ich gehe, aber dann sind da andere Hunde und schon ist alles gut.

Hundeschule absolvierte sie schon zweimal freitags, ist motiviert und begeistert! Auch das "Alltagstraining", schon zweimal sonntags besucht, macht ihr Riesenspaß - und mir erst! Es ist einfach eine Freude, mit ihr zu "arbeiten", zu spielen und einfach Zeit zu verbringen! Sie wird eine Riesen - Dummy - Begeisterte, es ist klasse zu sehen, wie sie darauf anspringt - das wird UNSER Ding!

Natürlich muss sie noch vieles lernen:

  • im offenen Auto brav liegen bleiben, auch wenn Frauchen nicht direkt neben ihr steht.
  • "bleib" und warten, bis Frauchen weggegangen ist und einen ruft
  • das Apportel auch zurückbringen und abgeben (da sind wir auf bestem Wege, meinem ältesten Sohn sei Dank, der heute nichts anderes gemacht hat, als dies zu üben)
  • wie "groß" ist das Rudel in dieser Familie?

Aber sie ist extrem schnell im Lernen: die Kühe, Pferde und Ziegen sind ihr schon ganz vertraut und es gibt nunmehr keinen Anlass mehr, diese Ungetüme anzubellen!

Vorbildlich hat sie sich benommen beim Tierarzt, wo ich wegen der möglichen Kastration vorgesprochen hatte: völlig relaxt spazierte sie auf die Waage, auf den Tisch, auch als dieser hochgefahren wurde zur Untersuchung, blieb sie gelassen, die Tierärztin war begeistert - und ich erst!

Mitwartende Katzen im Wartezimmer wurden einfach ignoriert (da "schön" gefüttert)...

Tja, so sind unsere Tage immer anders und wir genießen jeden einzelnen Tag. Meinen Mann hat sie auch schon um den Finger gewickelt, obwohl er nur "mir zuliebe" einen Hund in das Haus aufgenommen hatte... Die beiden toben und schmusen miteinander, es ist eine helle Freude!

Nächste Woche ist meine berufliche "Hammerwoche", aber Gott sei Dank ist alles ein bisschen eingekürzt worden. Mit Hilfe der Hundepension und Home-Office-Tagen meines Mannes - und natürlich, weil Kyra sich schon so toll eingelebt hat, - werden wir alles gut über die Bühne bringen, und ich werde nicht auf Ihr freundliches Angebot zurückgreifen müssen, Kyra nach Freiburg zu bringen.

Vielen herzlichen Dank für diesen tollen Hund!

Liebe Grüße

News von Pia

Hallihallo. 

Wir wollten uns mal wieder melden. Diesmal das Frauchen. ;-)

Der Omma geht es prima und wer auch immer sie kennen lernt nimmt ihr die 13 Jahre nicht ab. Letztes WE waren wir mit Freunden unterwegs. Da hat sie einen einjährigen Rüden in Grund und Boden gespielt. :-D

Pia ist einfach nur super ! Starrsinnig, verfressen, lautstark ihre Meinung vertretend und ein verwöhntes Gör. :-D 

Ich liebe sie dafür... 

Dafür kann man sie völlig problemlos Überall mit hinnehmen. Sie ist nett zu jedem. OK, sie nimmt gerne Dinge in Beschlag, die nicht ihr gehören. Aber das mit einer Selbstverständlichkeit...es kann ihr keiner böse sein. ;-) 

Ich hoffe sie bleibt uns noch lange erhalten, die " Prinzessin Pia " . 

Danke für diesen Traumhund.

Nova (abgeleitet lat. stella nova – Bedeutung: neuer Stern)

 

Liebe Daniela, lieber Philipp (Namensgeber - Danke, passt), liebes Tierheim-Team,

seit knapp vier Wochen wohnt Nova nun bei uns. Ein Hamstertagebuch-Auszug:

  1. Tag: Nagarium entdeckt und viel umgeschaut. Rispenhirse gehamstert. Alle Rispenhirse.
  2. Tag: diverse Abkürzungen entdeckt. War Neugierig. Viel Nistmaterial verneschelt. Raus aus dem Haus, rein in das Haus, raus aus dem Haus und von vorn. Yeah.
  3. Tag: Oh! Mehr Nistmaterial. Backentaschen vollgestopft bis unters Dach.
  4. Nach einer Woche: Erster Handkontakt. Mal geschnuppert.
  5. Nach 10 Tagen: Mampfte mutig auf Handinnenfläche Bachflohkrebs. Nomnomnom.

Ihren Auslauf erkundet sie wuselig, turboschnell und nach Ausgängen suchend (Aha! So könnte sie es zum Fundtier gebracht haben). Am Wochenende schlief sie, nach einer kleinen Köpfchenstreicheleinheit, als kleine runde Kugel vor Patricias Brust ein.

Am coolsten kann sie: Sandbaden im Ikea-Bonbonglas. Reinkrabbeln, buddeln, hinlegen, aufstehen, hinschmeißen, auf dem Rücken schubbern und nochmal. Eine wahre Freude dieses freche kleine Teil.

Herzlichen Dank an alle, die ihr den Weg zu uns bereitet und sich ihr angenommen haben. Sie ist besser als fernsehen.

Patricia und Manuel

Liebes Tierheim-Team,

im September haben wir Betty (das Löwenkopf-Kaninchen) als Partnertier für Tim bei uns aufgenommen. Tim ist schon seit mehr als sechs Jahren bei uns, auch aus dem Tierheim Freiburg und war sehr traurig, nachdem seine bisherige Partnerin gestorben war. 

Zwischen Tim und Betty war es Liebe auf den ersten Blick, die Vergesellschaftung verlief vollkommen unproblematisch -- sie hat ihm ein paar kräftige Ohrfeigen verpasst und er hat sich sofort verliebt. Seitdem sind die beiden ein Herz und eine Seele und Betty hat auf seine alten Tage nochmal ordentlich Schwung in Tims Leben gebracht. 

Liebe Grüße

Hallo zusammen,

Diese zwei, die auf dem Foto zu sehen sind, sind ehemalige Mitbewohner des Tierheims. Molly und Max waren im Jahr 2005 bei euch und sind Ende Oktober 2005 zu uns umgezogen. Seit dem genießen sie jeden einzelnen Sonnenstrahlen. 

Max hat nur einen Stummelschwanz, aber er kann trotzdem alle möglichen Aktivitäten mit machen. 

Schöne Grüße

Liebes Tierheim-Team,


meine inzwischen gut eingelebte Kuschelfreundin Anouk hat mich angestupst und meinte, ich sollte euch doch mal erzählen, wie es ihr denn in ihrem jetztigen Zuhause geht ;-)
Deswegen mach ich das jetzt und wollte Ihnen ein paar Bilder von Anouk schicken,
um ihnen zu zeigen, wie toll sich Anouk inzwischen bei mir eingelebt hat und dass sie trotz Zickereien,
langsam gefallen an ihrer jungen Mitbewohnerin gefunden hat :D

Anouk lebt seit 19.1.2017 bei mir und hat sich als riesiger Schatz entpuppt. Sie hat zwar sehr oft ihren eigenen Kopf und trotzdem geizt sie nicht mit Schmusezeit.
Inzwischen hat sie sich auch an ihre junge Mitbewohnerin Kiara gewöhnt, die ihr durch ihr junges Gemüt des öfteren auf die Nerven geht, aber dann flieht sie einfach nach draußen.
Seit sie seit Anfang März die Terrasse ausprobiert hat, geht sie täglich für kleinere und auch größere Ausflüge raus und genießt die ersten Sonnenstunden des Jahres.

Alles in allem bin ich mit Anouk sehr zufrieden und habe sie riesig liebgewonnen und kann mir ein Leben ohne sie gar nicht mehr vorstellen.
Sie hat mir sehr bei der Trauerbewältigung über den Verlust meiner vorigen Katze geholfen und erinnert mich in einigen Fällen doch schwer an sie.
Aber durch ihren eigenen Kopf entdecke ich immer wieder neue Seiten an ihr, die sie zu der machen, die sie ist.

Ich möchste mich nochmal für die schnelle und einfache Vermittlung bedanken und wünsche Ihnen ein schönes Wochenende.

Liebe Grüße

Post von Biswito

Liebes Tierheim-Team!

Vor einem Monat haben wir Biswito abgeholt und wir haben uns sofort in ihn verguckt! Wir finden er sieht aus wie eine Maus oder ein Chinchilla :). Wir haben ihn umgetauft zu Sam. Er sollte natürlich zu unserer Witwe Lucie, die ihn leider anfangs nicht sehr mochte. Nach einer zweiwöchigen Vergesellschaftungsphase, akzeptierte Lucie den Kleinen und jetzt sind sie ein Traumpaar!! Dann war es halt Liebe auf den zweiten Blick :). Lucie gehts seitdem auch viel besser.

Vielen Dank für den Kleinen, wir lieben ihn!!

Im Anhang sind noch ein paar Bilder!

Viele liebe Grüße

Post von Katzenopa Jerry

Hallo, liebes Tierheim-Team!

Fast 1 Jahr ist es schon her, als wir "Opa Jerry"  zu uns holten......

Wie ihr auf den Bildern seht, geht's dem alten Knaben blendend.

Er wird immer anhänglicher und möchte ständig jemanden in seiner Nähe wissen.

Ich kann es nur wiederholen:

 Wir sind froh, ihn bei uns zu haben, und hoffen, dass es noch lange so bleibt.......

Viele Grüße

Liebes Tierheim,

Bonny und Carlo haben sich mittlerweile sehr gut bei uns eingelebt.
Sie verstehen sich blendend mit unserem Kind und unserem Hund.
Wir sind sehr glücklich uns für die zwei Rabauken entschieden zu haben.
Uns wird auf jeden Fall nicht langweilig daheim, es ist immer action :D

Im Anhang haben wir noch ein paar Bilder angefügt :)

Viele Liebe Grüße

Wintergrüße von Olaf

Hallo liebes Tierheim Team,

das letzte Mal haben wir uns im Sommer gemeldet, seit dem hat schon wieder einiges verändert. Unser kleiner Kater bringt uns immer wieder ins Stauen! Von einen Tag auf den anderen hat Oscar sich zum totalen Schmusekater gemausert. Es vergeht kein Tag, in dem er nicht mit uns auf dem Sofa kuschelt. Sein größter Liebesbeweis ist aber, dass er sich nun auch den Bauch streicheln lässt. Man merkt ihm richtig an, wie wohl er sich bei uns fühlt. Und wir wollen ihn keinen Tag mehr in unseren Leben missen!

Bin so froh, dass wir uns vor knapp einem Jahr für diesen liebenswerten Kater entschieden haben.

Viele Grüße von der Familie Keck/Herweg, natürlich auch von My und Oscar ;)

Neues von Kira

Hallo liebes Team!

Hier kommt ein Wintergruß von Kira. Schnee ist ihr Lieblingswetter  :-)  ! Und nachdem ihr die Sommertemperaturen doch zu schaffen gemacht haben, geht es ihr wieder richtig gut! Sie ist jetzt über 13 Jahre bei uns !

Liebe Grüße

Jubiläumspost von Susi

Ist aber wie gehabt, eine ganz liebe und kluge Katze !!

Viele Grüße Rahel Moser.

Na wer erinnert sich noch an ihn?

Hallo,

Heute ist der 10te Geburtstag unseres Hundes Nase. Am 05.01.2007 wurde er bei Ihnen geworfen. Leider habe ich den Namen der Hündin vergessen. Aber an dem Tag wird es sicher nicht viele Würfe gegeben haben. 

Es geht dem kleinen Kerl gut. Wir haben zusammen die Begleithundeprüfung gemacht, eine Ausbildung zum Rettungshund und eine Menge Tricks gelernt. Er ist immernoch sehr hibbelig und quirlig. Oft wird er für einen jungen Hund gehalten. Jung ist er nicht mehr, aber topfit, nur werden wir von Allergien geplagt und er darf nun nur noch hypoallergenes Futter bekommen. 

Vielleicht erinnern sie sich ja an die kleinen von damals! Anbei noch ein ein paar Bilder vom "alten" Knaben. 

Viele Grüße

Rückmeldung von "Hildchen"

Liebes Tierheim,

vor über einem Jahr ist Hildchen bei uns eingezogen und innerhalb kürzester Zeit hat sie sich eingelebt. Sie ist der Mäusekiller schlecht hin in unserem Viertel - allerdings bevorzugt sie im Winter lieber den warmen Ofen. Ab und an überlegen wir uns, ob nicht ein Hund in ihrer Zucht reingekreuzt wurde, da sie uns auf Schritt und Tritt folgt - das Größte für sie ist, wenn wir mit ihr im Garten sind und sie zwischen uns rum flitzt.
Autos meidet sie sehr - worüber wir natürlich sehr froh sind ???? und das Revier mit der Nachbarskatze wurde fair aufgeteilt.

Ihrer Hüfte geht es prima, wenn sie draußen mal zu schnell rennt oder der Baum zu hoch war, läuft sie etwas unrund, aber sonst lebt es sich wohl ganz gut ????

Vielen Dank für euren tollen Job, den ihr jeden Tag macht und danke, dass ihr uns so eine bezaubernde Katze vermittelt habt!

Liebe Grüße

Neujahrsgrüße von Mavis/Smilla

Mavis geht es sehr gut und zu Weihnachten gab's schöne neue Spielsachen, sowie ein paar Tröpfchen Baldrian an den Kratzbaum …. mmmhhh … das mag sie :) Sie spielt gerne, wenn auch nicht so lange und das ist ja auch in so hohem Alter verständlich. Sie hat auch ihr erstes Silvester bei mir gut überstanden.

Mavis liebt ihr Kuschelfell und meinen Lieblingsdecke hat sie sich auch schon unter den Nagel gerissen ;))

Nachts schläft sie gerne auf meinen Füßen oder auf meinem Rücken und morgens weckt sie mich, indem sie an meinen Haaren knabbert oder mir so manche Geschichte miaut. Sie spricht überhaupt sehr gerne und hat ein so schönes Stimmchen.

Ich hoffe, dass ihre ehemaligen Besitzer dies lesen können und damit wissen, dass es ihrer Mavis bei mir sehr gut geht.

Liebe Grüße an ihr ehemaliges Zuhause und ein gutes neues Jahr, auch an alle Mitarbeiter des Tierheims !

Mavis (nun Smilla) und Kerstin

Weihnachtsgrüße vom Hildchen

Viele Grüße von Ildiko und Familie ans Tierheim Freiburg

Unserem Hildchen -so wird sie überall nur genannt- geht es immer noch prima. Über 4 Jahre ist sie nun schon bei uns und schaut nur, was aus dem komplettrasierten Hund mit den traurigen Augen geworden ist! Überall ist sie beliebt und jeder mag sie wegen ihrer offenen und fröhlichen Art und ihrem sanften Wesen. Ihre Bindung zu uns hat sich prächtig entwickelt - Leine brauchen wir eigentlich schon lange  keine mehr. Sie ist  nur angeleint, wenn es sein muss und "weil es sich so gehört". Sie macht niemals Anstalten weg zu laufen, sondern sucht immer unsere Nähe.

Leider hat uns ihr bester Freund Smokey, unser roter Kater, in diesem Jahr verlassen. Hildchen war richtig traurig und hat lange nach ihm gesucht, denn die beiden haben sich tatsächlich innig geliebt.

Wir wünschen dem Tierheim Freiburg mit allen Bewohnern ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in ein glückliches 2017.

"Hildchen" mit Familie

Weihnachtsgrüße

Guten Morgen liebes Team vom Tierheim in Lehen!

Ich wohne jetzt seit 4 Wochen bei meiner neuen Familie in Freiburg-Tiengen und fühle mich hier schon schon richtig zu Hause. Bei euch wurde ich noch "Baby" genannt. In der Zwischenzeit höre ich auf den Namen "Rocky". Meine Familie sagt der passt genau zu mir.

Wir wüschen allen schöne Weihnachten!

Liebe Grüße

"Rocky" und Familie

__________________________________________________________________

Wahres Kaninchenglück...

Liebes Tierheim-Team,
vor fast 3 Wochen ist Clarence bei uns eingezogen. Wir hatten uns sofort in ihn verliebt. Meistens nennen wir ihn Clery:). Die Vergesellschaftung lief erfolgreich, darüber sind wir sehr froh. Browny und Clery sind ein gutes Team. Vielen Dank, dass ihr uns Clery anvertraut habt.

Liebe weihnachtliche Grüße aus Lörrach

_________________________________________________________________

Post von Timmy(bei uns Benjamin)

Hallo liebes Tierheim - Team, nun bin ich schon eine ganze Zeit in meinem neuen Zuhause und fühle mich sauwohl. Mein Kumpel Gismo und ich fahren jeden Samstag in die Hundeschule. Er geht natürlich zu den Fortgeschritten und ich geh in die Welpengruppe. Das macht riesen Spaß und ich lerne gerne dazu.
Jeden Tag machen wir zwei lange und einen kurzen Spaziergang, manchmal darf ich auch schon ohne leine mit Gismo rennen und toben beim Spaziergang. Wenn Frauchen richtig mit uns toben möchte und uns richtig suspowern möchte fahren wir auf das Gelände der Hunde schule. Da ist eine riesen Weise mit Zaun drum rum und wir können trennen und Bällchen spielen oder ich Spiele mit der Reizangel.
Zuhause beim ich manchmal geschimpft, wenn ich wieder was zerlegt habe, aber nicht so schlimm das ich nicht noch etwas kaputt beisse.
Das muss ich erst noch richtig lernen. Ich bin auch schon gewachsen obwohl alle die mich gesehen haben sagen dass da wohl kein dobi in mir steckt so 52 cm bin ich jetzt und alle finden mich zum anbeissen süß. Hab euch ein paar Fotos beigefügt das ihr mich auch mal wieder seht....
So jetzt gehen wir toben auf den Platz..... Grüßt mir alle. Bis bald
Euer Timmy ( ehem. Benjamin)

Nachricht von Elli!

Hallo zusammen,

uns ist aufgefallen, dass es am 5. November 2016 ein Jahr her ist, dass wir unsere "Ellie" bei euch im Tierheim abholten.

Ich wollte mich einfach nur mal melden und mich nochmal bei euch bedanken. Ellie ist ja eine der Katzen gewesen, die aus der Wohnung mit den vielen Katzen gekommen ist. Anfangs dachten wir ja, oje, die mag uns nicht. Sie hat über eine Woche unter dem Bett meines Sohnes verbracht, ist nur zum Fressen rausgekommen und um ihr Geschäft zu erledigen und das auch nur, wenn die Luft rein war, bzw. wenn wir nicht zu sehen waren. In der zweiten Woche kam sie ab und zu mal raus, doch bei der kleinsten falschen Bewegung war sie wieder verschwunden.

Mit gutem Zureden und ab und zu mal streicheln konnten wir endlich ihr Vertrauen gewinnen. Mittlerweile ist sie ein fester Bestandteil der Familie und ist uns ans Herz gewachsen. Ich glaube, auch Ellie fühlt sich wohl bei uns, sie ist mittlerweile sehr zutraulich und manchmal auch ein bisschen frech , außer bei Fremden, da ist sie ziemlich zurückhaltend.

Zum einjährigen hat sie von uns einen größeren Kratzbaum bekommen, unser erster war ja nur einstöckig.

Anbei schicke ich noch zwei Bilder mit.

Weiterhin noch viel Erfolg bei der Tiervermittlung und von Herzen Danke, dass wir durch euch unsere Ellie bekommen haben.

Mit freundlichen Grüßen

Post von Mauzi

Danke nochmal für die Überlassung des Katers - er hat schon ordentlich zugenommen (wiegt 4 kg) und alle Impfungen gut überstanden.
Am liebsten beschäftigt er sich mit Papier - die Süddeutsche scheint besser zu schmecken als die Ruhr- Nachrichten-jedenfalls lässt sie sich besser zerrupfen
Wenn Fremde kommen, versteckt er sich unter der Sofadecke...
Herzliche Grüße nach Freiburg

Post von Ginger + Pumpkin

Liebe Tierfreunde des Tierschutzvereins,

Ich melde mich bei euch, weil wir vor genau einem Jahr unsere beiden
Fellknäuel Ginger und Pumpkin in unsere Obhut genommen haben.

Es war ein Schritt ins Ungewisse, da die beiden, wie ihr euch vielleicht
noch erinnert, aus dem Animal Hoarding Fall kamen. Pumpkin war anfangs
sehr scheu und hat die ersten ein, zwei Wochen unter Bett und Sofa
gelebt und kam nur nachts zum Fressen heraus. Innerhalb weniger Wochen
und Monate haben sich aber beide immer mehr getraut und sind heute kaum
wiederzuerkennen: Ginger und Pumpkin sind zu großen Schmusetigern
geworden und haben viel Spaß daran, miteinander oder mit uns zu spielen.
Wir haben beide unglaublich ins Herz geschlossen und sind froh, vor
einem Jahr zu euch gekommen zu sein und sie mit zu uns nach Hause
genommen zu haben. Ich hänge eucch noch ein paar Bilder an, die eine
Freundin letzens von den beiden gemacht hat, als sie zu Besuch bei uns war.

Liebe Grüße

Fabian, Nadja, Ginger, und Pumpkin

PS: die beiden haben mittlerweile sogar einen Instagram-Account! :D -->
@pumpkinandginger heißt er, schaut mal rein :)
(https://www.instagram.com/pumpkinandginger/)

Grüße von Mini-Max

Liebes Tierheim-Team,

 

hier schreibt euch Mini-Max. Ich lebe seit 4. August bei meiner neuen Familie in Emmendingen-Mundingen. Meine neue Freundin Betty (siehe Foto) hat zwar viel Fell, ist aber trotzdem ganz nett. Manchmal streiten wir uns um eine Möhre, aber sonst haben wir uns sehr gern.

 

Mir geht es gut - ich bin jetzt schon fast erwachsen und bald richtig groß und stark.

 

Viele Grüße, auch an die anderen Tiere

Euer Mini-Max

 

PS: Buddeln kann man hier auch!

Grüße von Kurt

Lieber Tierschutzverein,

Kurt, den wir vor ca 1,5 Wochen von euch erhalten haben, hat sich super mit unserer Kaninchendame eingelebt...Er genießt die Herbstsonne. Sie verstehen sich sogar schon richtig kuschelig gut...Danke euch!

Schöne Grüße aus Königschaffhausen

Rückmeldung von einer ehem. Katze aus dem Animal Hoarding Fall

Hallo, liebes Tierheim-Team! Viele Grüße von Kitty ( Susi aus dem Animal Hoarding Fall ) ! Es geht Ihr sehr gut, Sie ist noch verschmuster und anhänglicher geworden ! Und absolut unkomplizert !

Viele Grüße

______________________________________________________________

Kaum ausgezogen und schon gibts die erste Nachricht von Mavis

Liebes Tierschutzteam,

hier schon mal eine kleine Rückmeldung zu Mavis.

Sie ist am 26.09.2016 bei mir eingezogen und hat gleich neugierig und

ohne Angst ihr neues Zuhause erkundet.

Sie fühlte sich innerhalb weniger Augenblicke wohl,

als ob sie schon immer hier gewohnt hat.

Man spürt, dass sie 16 Jahre sehr liebevoll von ihren früheren Besitzern umsorgt wurde,

denn sie trägt ganz viel Liebe und Vertrauen in sich.

Diese Liebe schenke ich Mavis,

jetzt „Smilla“  auch und sie nimmt sie von Herzen an.

Ich hoffe, dass wir noch viel Zeit und wundervolle Momente

miteinander verbringen können.

Anbei ein paar erste Bilder von ihr.

Herzliche Grüße Kerstin

und einen ganz dollen Schnurrer von Smilla.

Nachricht von Wilma

Hallo liebes Tierheimteam,
normalerweise bekommen Geburtstagskinder Post an ihrem Jubeltag, heute
ist es mal umgekehrt. Die Wilma (bei euch wurde sie Alpha gerufen) wird
heute nämlich 3 Jahre alt.
Könnt ihr euch noch erinnnern? Wilma kannte nix und hatte vor allem
Angst. Nach anderthalb Jahren (diversen Kursen und vielen Übungen) isses
viel besser, sie hat sich zu einem richtig urbanen Hund entwickelt. Sie
geht zwar an der Seite von Elvis (dem großen Schwarzen) selbstbewußt
durchs Leben, alleine fällt ihr das immernoch etwas schwer. Sie ist aber
auch tapfer und stellt sich ihren Ängsten wenn sie nur mit mir alleine
unterwegs ist.
Übermorgen wird wieder ans Meer gefahren. DIe Bilder sind zum Teil vom
Urlaub letztes Jahr, da könnt ihr auch sehen was die zarte Maus schon
alles mitgemacht hat!
Viele Grüße

Post von Floh(bei uns Mariella)

Liebes Tierschutzteam, 

am 15.9.14 haben wir unseren Sonnenschein bei ihnen abgeholt. Anbei ein paar Bilder von ihr. 

Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Glück bei Ihrer, so wichtigen Arbeit

Herzliche Grüße aus der Schweiz

Rückmeldung von Marko

Hallo lieber Tierschutzverein,

am 28.12.2015 haben wir den schwarzen Kater Marko übernommen und wurden
gebeten uns nochmal zu melden. Er hat sich bei uns nach anfänglicher
Schüchternheit sehr gut eingelebt und sich auch mit den Nachbarn
angefreundet. Die Nächte will er inzwischen draussen verbringen und
tagsüber ist er zum Fressen, Schlafen und Schmusen bei uns. Im Anhang
schicken wir euch drei Bilder.

________________________________________________________________

Unsere Kira....

Liebe Tierheim Mitarbeiter!

Am 4.Januar vor 11  1/2 Jahren haben wir unsere Kira bei Ihnen gefunden und zu uns geholt.  Nach wochenlangen Gassirunden mit tollen Pfoten fiel unsere Wahl auf sie. Mittlere Größe, freundlicher Charakter, jung, offen . Bei uns stimmte die Chemie sofort.

Die ersten Wochen haben wir damit verbracht Ängste ab und Vertrauen aufzubauen! Es gab aber auch jeden Tag etwas neues zu erleben und zu lernen ! So als ehemaliger Straßenhund auch kein Wunder. Im Haus zu wohnen, an der Leine zu laufen, sogar durchs Dorf!!! Katzen Futter NICHT zu fressen , ALLES halbwegs fressbare stehen zu lassen...... Und natürlich die normalen Grundkomandos. Nach 2 Tagen "komm" und "sitz" und vielen Leckerlis, bekam Kira Konkurrenz.  Kater Charly saß schneller wie der Hund. Er wollte auch Leckerlis.  So durchlief er die gesamte Ausbildung mit. 
Kira hat ca 6 -12 Wochen gebraucht um Ängste abzulegen. Ab da war sie nur noch toll ! Sie hatte und hat viele Hunde und Menschenfreunde. Kira war sehr gelehrig und absolut verlässlich. Sehr sportlich und wachsam. Lieb zu Kindern , Katzen , einfach zu allen. Fremde durften jedoch nicht einfach in ihr Heim.  Sie wurden zuverlässig gemeldet!

Inzwischen ist sie eine etwas ältere Hundedame, die es ruhiger angehen lässt. Kira sieht nicht mehr gut , kann sich auch nicht mehr so gut orientieren, läuft manchmal in die falsche Richtung. Macht nichts. Sie hat sich ganz schnell an das Hundegeschirr gewöhnt mit dem ich ihr wieder mehr Sicherheit bieten kann. Schmusen und kuscheln sind fast noch beliebter geworden. 

Und seit 2 Jahren hat sie sogar eine kleine Hundefreundin. Die zugelaufene Chihuahua Dame Lassly hat wieder Schwung in ihren Alltag gebracht. Und Gesellschaft. 

Wir wünschen uns , das unsere Große noch gaaaanz lange unseren Alltag begleitet.  Danke für eine tolle Hündin !!!!!!!

Bettina mit Familie

________________________________________________________________

Grüße von Kaninchen Lina

Guten Tag,

Ich habe am Montag die kleine Kaninchendame Lina mitnehmen dürfen und möchte Ihnen dafür nochmals herzlich danken.

Anfangs war sie sehr frech und wild und doch ängstlich und mein Kastrat wusste gar nicht wie er mit ihr umgehen soll. Ich hatte zwischendurch dann doch die Angst dass sie gar nicht verträglich ist mit einem anderen Kaninchen, aber inzwischen kann ich euch sogar das erste (fast) KuschelBild schicken. Ihr geht es jeden Fall gut.

Viele Grüße

________________________________________________________________

Post von Bonni und Carlo

Liebes Tierheim,

Bonny und Carlo haben sich mittlerweile sehr gut bei uns eingelebt.
Sie verstehen sich blendend mit unserem Kind und unserem Hund.
Wir sind sehr glücklich uns für die zwei Rabauken entschieden zu haben.
Uns wird auf jeden Fall nicht langweilig daheim, es ist immer action :D

Im Anhang haben wir noch ein paar Bilder angefügt :)

Viele Liebe Grüße

Bilder vom ersten gemeinsamen Urlaub

Liebes Tierheim-Team

Gordo und Tammy grüssen aus ihrem ersten gemeinsamen Geschwisterurlaub!

Wir waren in Verbania am Lago Maggiore und konnten schöne sonnige Tage verbringen.

Lg Silke Misera, Gordo, Tammy

Carla war ein Jahr bei uns und ist nun endlich ausgezogen....

Hallo zusammen!

Wir möchten uns noch einmal für die unkomplizierte Abwicklung bei der Vermittlung von Kaninchendame Carla bedanken.

Carla hat sich schon sehr gut eingelebt und kommt mit unserem Löwenköpfchen Ben von Anfang an gut aus.

Anbei ein paar Fotos...

Viele Grüße

________________________________________________________________

Kleiner Sommergruß von Oscar

Hallo liebes Tierheim Team, 

nun sind schon ein paar Monate vergangen seit ich bei meiner neuen Familie eingezogen bin. Wie man sieht geht es mir richtig gut und ich genieße mit meiner kleinen My alle Katzenprivilegien die man so als Katze natürlich redlich verdient hat. Bin auch mittlerweile zu einem richtigen Schmusekater geworden, obwohl mir diese Menschenhand manchmal noch etwas unheimlich ist. Aber wer wird schon nicht gerne im Nacken gekrault? Auf dem Balkon haben wir dank eines Sitzbrettes mittlerweile auch die beste Aussicht auf den unterliegenden Garten und auf die ganzen Vögel, die sich dort tummeln. Wir genießen die Sonnenstrahlen und legen uns in den Schatten, wenn es zu heiß wird.

Viele liebe Grüße mir und meiner Familie!

Oscar (Olaf)

P.s: Ich dürft meinen Brief gerne veröffentlichen ; -)

_______________________________________________________________

Liebes Tierheim,

vor zwei Jahren haben wir Selva aus dem Tierheim geholt und ihr ein neues Zuhause zu geben.

Ihre anfängliche Schüchternheit hat sie vollends überwunden und ist verschmuster denn je. Sie liebt es, den ganzen Tag in der Sonne zu entspannen- muss wohl an den spanischen Wurzeln liegen;)

Wir können jedem empfehlen auch mal im Tierheim nach einem neuen tierischen Partner zu suchen, diese Tiere sind so dankbar für ein schönes und liebevolles Zuhause und danken es jeden Tag.

Vielen Dank fürs Vermitteln!

Hallo liebes Tierheim,

als wir im September 2015 unseren Kater Carlo ( damals bei euch unter
dem Namen Grünkraut )
abgeholt haben, bat mich die Pflegemama darum, dass ich ihr/euch Bilder
von Grünkraut
zukommen lasse, wenn er 1 Jahr alt ist.

Diesen Wunsch erfüllen wir gerne. Anbei ein paar aktuelle Fotos von
unserem Kater Carlo.

Liebe Grüße aus Ihringen

Nachricht von Cornelius(jetzt Tony)

Hallo Ihr Lieben,

ich bin´s Toni (ehemals Cornelius). Ich weiß nicht, ob ihr euch noch an mich erinnert. Ich war ja noch ziemlich klein als ich bis Februar bei euch war, bis meine Eltern mich abgeholt haben. Ich war derjenige, der mit meiner Mutter und meinen Geschwistern in Quarantäne war wegen dem Parasitenbefall.

Nach den 4 Monaten möchte ich euch nun erzählen wie gut es mir geht.

Wie ihr auf dem Foto seht, bin ich ziemlich groß geworden. Ich wiege nun schon 4kg. Die ersten Wochen wurde ich von meinen Eltern ständig zum Tierarzt gebracht, damit ich endlich wieder was sehe und die Welt mit anderen Augen entdecken kann. Ich musste sogar nach Freiburg in die Tierklinik. Dort haben sie mir aufgrund meiner Rolllider die Lider genäht, so dass die Spastik mittlerweile weg ist und die Augen offen bleiben. Die Augensalbe, die ich täglich bekomme, muss ich wahrscheinlich bis an mein Lebensende nehmen, da ich nicht genügend Tränenflüssigkeit habe. Aber das ist ja eine Kleinigkeit!Mein neues Zuhause ist herrlich. Da gibt es vieles zu sehen und ich kann allerlei Blödsinn machen, was mir gerade so einfällt. Meine Eltern sagen immer, ich sei wie der "Michel von Löneberga". Vor mir ist nichts sicher. Sogar meine Artgenossin Kiara ist zeitweise sehr genervt von mir. Ich wurde nun schon kastriert, damit ich sie mehr ich Ruhe lasse. Nun darf ich auch raus in den Garten. Ich schleppe alles nach Hause, was ich finden kann. Meine liebste Freizeitbeschäftigung ist Fliegenfangen. Doch zum Abschluss möchte ich diese als Belohnung auch essen.

Ich wünsche euch nun eine gute Zeit und bedanke mich nochmals, dass ihr mich in ein so schönes, geduldiges und verständnisvolles Zuhause vermittelt habt.

Liebe Grüße Toni

Katzenpaar Mausi und Maxl grüßen...

Liebes Tierheim Team, 

Mausi und Maxl sind nun schon fast 2 Monate bei uns.  Sie haben sich wirklich gut eingelebt und wir glauben, dass sie sich freuen ihren Lebensabend bei uns verbringen zu können. 

Es ist kaum zu glauben, aber die 2 sind wirklich richtig schön aufgeblüht. Mausi, die man nur vom Kratzbaum kannte, kommt jeden morgen pünktlich zum Wecker klingeln um uns zu wecken und sie begrüßen uns jedes Mal an der Tür wenn wir nach Hause kommen. 

Wir freuen uns sehr die 2 zu haben, sie sind wirklich eine Bereicherung und bringen uns viel zum Lachen. 

Danke für das Vermitteln! 

Viele Grüße, 

Agata & Tobias

________________________________________________________________

Meerschweinchendame Selma wächst und gedeiht prima...

Guten Morgen zusammen,

anbei noch einmal ein Bild .????

Langsam hat sie Meerschweingrösse ???? und das erste richtige Krallenschneiden hat sie auch gut überstanden.

Viele Grüße 

Nina

_________________________________________________________________

Neues von Black

Seit meinem letzten Besuche bei euch im Tierheim, als ich meinem neuen Herrchen ausgebüxt bin und euch besucht habe, muss ich feststellen, es gefällt mir hier doch besser. Ich habe meinen eigenen Futternapf, niemand frisst mir was weg und ich habe sogar ein eigenes Schlafkissen. Richtig komfortabel ist das hier. Mein Frauchen bekocht mich und mein Herrchen kann Dosen öffnen, was auch ganz nützlich ist. Ich wollte ja nur noch mal meine Schwestern besuchen, die leider immer noch bei Euch im Tierheim hocken. Ich hoffe sie finden auch so ein schönes zuhause wie ich.

Wenn ich Euch von meinem Menüs erzähle, die mein Frauchen kocht, würdet ihr vor Neid erblassen und weil Sie so gut kochen kann, lege ich langsam auch etwas zu. Inzwischen habe ich schon 4 kg zugenommen. Ich wiege jetzt satte 30 kg. Ich darf täglich mehrmals einige Stunden nach draußen und mit anderen Hunden frei auf einer riesigen Wiese herumtollen. Das macht richtig Spaß, das ist Freiheit pur.

Der Tierarzt bei dem wir waren, meinte es sei kein Wunder das ich endlich zugenommen hätte, ich hätte ja nun endlich keine Mitesser mehr. Ich musste täglich Tabletten schlucken, in Leberwurst verpackt, die haben wohl gemeint ich merk das nicht, aber ich hab sie brav geschluckt. Der gute Doktor meinte ich wäre ein Bardino-Podenco Mix und die deutschen Hausfrauen hätten in Spanien schon vergeblich versucht die armen halb verhungerten Podencos aufzupeppeln. Windhunde sind aber nun mal dünn. Aber immerhin ist bei mir ja noch Bardino drin und somit könnte ich doch noch ein paar Pfund zulegen.

Aber ich komme auch sofort wenn man mich ruft und Sitz machen kann ich auch schon. Nur etwas müssen meine neuen Besitzer noch lernen, wenn ich Sie morgens anschaue, dann heißt das „ich muss mal“.
Die haben das wohl für Bewunderung gehalten, und ich denke da haben wir wohl noch einige Kommunikationsprobleme, aber das lernen die auch noch. Seit ich zweimal in die Wohnung gemacht habe, ich war schon kurz vor dem Platzen, scheinen Sie es langsam zu kapieren. Ich belle halt nicht, ich heule nicht und renne nicht hin und her sondern kommuniziere über Blickkontakt. Aber Menschen sind ja so gelehrig

Inzwischen kann ich auch schon Pfötchen geben. Darauf fahren die Zweibeiner total ab. Wenn ich Sitz mache und dann das Pfötchen geben schmelzen sie dahin wie Eis in der Sonne. Wenn ich abends in mein Hundebett gehe, nehme ich immer mein Betthupferl mit. Das ist meist ein Ochsenschwanz und auf dem kaue ich dann nachts geräuschvoll und genüsslich herum. Herrchen stört das nicht, er hat dann meist seine Ohren schon auf dem Nachttischchen und auf Frauchen scheint es eine beruhigende, einschläfernde Wirkung zu haben.

Ich wünschte mir meine Schwestern und Brüder im Tierheim hätten auch so ein Glück wie ich. Meine Herrschaften lieben mich heiß und innig, sie würden mich nie mehr hergeben und ich sie auch nicht.

________________________________________________________________

Neues von Dino

Huhu ihr Lieben,

wir wollten Euch mal ein kleines Update geben :-)

Dino ist einfach toll  . Er ist so ein Schmusebär... er genießt es, mit seinen Mädels zusammen zu sein.

Durchfall ist weg, er lahmt hinten nur noch ganz minimal, vorn sind die Gelenksschwellungen komplett weg.
Wir konnten das Rioparm und das Metacam komplett ausschleichen :-) .
Er ist seit Tagen ohne Medis und fühlt sich sichtlich wohl.

Wir haben Dino schon mit zum Essen genommen... Er war bei einem Abendvortrag von Udo Gansloßer mit dabei - da war er allerdings etwas kaputt ;-)
Bei mir im Büro ist er auch mit... er, bleibt bei Kundschaft einfach liegen und pennt den Schlaf der Gerechten...
Aber, auch Dino -typisch Rotti- ist froh, wenn er einen Rückzugsort für sich hat und einfach nur schlafen kann, dazu zählt auch mittlerweile Eddys Box
im Auto.
Andere Auslastung - andere Müdigkeit.

Erziehen müssen wir eigentlich nicht wirklich was, da er sich sehr an uns orientiert ... in ner Gruppen von Hunden is er ein klein wenig abgelenkt ;-),
nix Wildes...

Noch ein paar Bilder für Euch... falls fb... na klar, gerne .

LG

Post von Bogart

Guten Tag ihr Lieben,

Ich wollte mich nur mal melden und ihnen ein paar schöne Fotos zuschicken von unserem toll integriertem Familienunternehmen Bogart. Die ersten 3 Wochen waren schwierig, da er viel Angst hatte vor Geräusche im Haushalt wie, Gerüche und andere Tiere. Nun seit ein paar Monaten ist der Liebe bei uns. Es hat sich alles super toll eingespielt und er wird immer munterer und neugieriger. Mit meinen beiden Kleinkinder hat ersichtlich sofort verstanden und kuschelt gerne mit den Kindern. Das spielen musste Bogart erst noch erlernen aber mit Geduld und Hilfe von anderen Hunden war diese Hürde auch zu schaffen. Wir wollen uns nochmal rechtherzlich bedanken für die tolle und problemlos Vermittlung von Bogart. Er bereichert unser Familienleben um 100%. 

Man muss nur genug Liebe, Geduld und Zeit aufbringen dann funktioniert es einwandfrei, einen Hund aus dem Tierheim in die Familie einzubringen.

Lieben Dank

Liebe Tierheimmitarbeiter,

Lotta und Lucca sind nun schon seit 4 Jahren bei mir . Lotta ( ehemals
Petra) war bei Ihnen extrem scheu und ließ sich nicht anfassen, lebte
auch bei mir die ersten drei Monate praktisch unsichtbar im
Kleiderschrank. Davon ist nichts mehr zu merken, sie genießt ihr
Freigänger- Leben und ist zutraulich und verschmust.
Bei Lucca( ehemals Curtis) hatte sich ja leider herausgestellt, daß er
an Katzenaids leidet. Er bekommt alle 14 Tage eine immunstimulierende
Spritze und leidet zum Glück bis jetzt unter keinerlei
Beinträchtigungen.Da er extrem lieb zu allen Menschen und Tieren( mit
Ausnahme von Mäusen ;-) ) ist , kann auch er ein Freigänger Leben führen.
Vielleicht lässt sich der ein oder andere Interessent durch solch
positive Verläufe dazu inspirieren es auch mal mit sogenanten "
Problemkatzen" zu versuchen.
Liebe Grüße von Lotta, Lucca und Sabine

Kaum ausgezogen und schon die erste Nachricht

Liebes Tierheim Team,

heute ist es genau eine Woche her, dass Lucy (ehemals Kyra) bei uns einzog.

Bei unserem Besuch im Tierheim zeigte sie sich noch eher von ihrer schüchternen Seite. Kaum hier angekommen wurde mutig das ganze Haus inspiziert und bereits eine Stunde später lag sie gemeinsam mit uns auf dem Sofa als wäre es nie anders gewesen. Sie hat sich als echter Kampfkuschler entpuppt, folgt uns auf Schritt und Tritt und ist sehr geduldig und tiefenentspannt mit unserer kleinen Tochter.

Lucy passt perfekt zu uns ;-)

Herzlichen Dank!

Liebes Tierheimteam,

tja, ich habe echt Glück gehabt! Meine neues Frauchen sagt, ich habe einen tollen Charakter und bin so ein Süßer ( finde ich natürlich auch ). Mein Herrchen ist zwar körperlich behindert ,aber er
streichelt mich und meine neue Freundin, die Labbi-Hündin "Stella" ganz oft.
Das tollste sind für mich aber die großen Spaziergänge, die ich mit meinem Frauchen unternehme, da belle ich immer ganz aufgeregt vor Freude. Und die vielen schönen Schlafplätze............! ein Genuss, wie Ihr sehen könnt!
Bei schönem Wetter faulenzen wir im Garten bzw. meine Freundin, die sieht ja nichts aber ich muss immer mal wieder nach den Katzen schauen, dass die von unseren Vögel wegbleiben.
Leider ist beim Tierarzt eine Vergrößerung der Prostata und 2 Hodentumore oder Zysten oder sowas bei mir festgestellt worden. So , und nun werde ich am 30.5 kastriert und mein Frauchen macht sich fast in die Hosen vor Angst, aber ich bin so fit, ich glaube das ist alles gutartig. Habe bereits eine chemische Kastrationsspritze bekommen und bin der Alte geblieben, bis auf das Anpöbeln bei den unkastrierten Rüden, das finde ich jetzt plötzlich eher langweilig.

Viel Glück noch mein Vermitteln von meinen Kumpels und mein Frauchen sagt, Ihr habt mich super gut beschrieben! Danke euch!

Liebe Grüße!

_________________________________________________________________

Wir bekommen wieder eine Rückmeldung von Manni!

Hallo, Leute!

Mir geht’s immer noch super! Die Grundregel Nummer 1 in meinem Rudel lautet nämlich: Der Manni ist ein vollwertiges Drittel, und wo er nicht willkommen ist, gehen wir nicht hin. Punkt. Voll cool.

Mit mir hat man’s aber auch leicht. Ich bin so tiefenentspannt, dass ich auch zu Besuch bei Freunden, in Restaurants und sogar in Läden super mitkann. Am liebsten geh‘ ich allerdings im Zoohandel shoppen, weil ich mir da bei den Kausachen immer selber was aussuchen darf. Ich hab’s nämlich drauf, Dinge, die ich will, mit der Nase anzustupsen.

Die meiste Zeit sind wir aber draußen auf Achse, oft gemeinsam mit meiner besten Freundin Shiva und meinem Mops-Cousin Merlin. Mittlerweile spiele ich mit auserwählten Hunden sogar richtig, inklusive Rumkugeln und an den Ohren knabbern. Meine Lieblingsspielgefährtin heißt Duffy, und wenn sie läufig ist, ist sie meine feste Freundin.

Weil ich so eine Wasserratte bin, freu‘ ich mich natürlich, dass die Badesaison wieder begonnen hat – und mein Rudel auch. Die stürzen sich nämlich total gern mit mir ins kühle Nass.

Wir machen auch oft Kurzurlaub auf dem familieneigenen Bauernhof, wo ich überall nackig rumlaufen kann. Voll gut. Und meine „Oma“ kommt dann mit uns gern mit auf richtig ausgiebige Waldtouren. Größeren Urlaub machen wir immer in Norddeutschland, vor allem im Winter, weil da alles so schön entspannt ist und ich da so super am Strand rumrennen kann.

Nach dem Morgenspaziergang, dem Üben und dem Sporteln brauche ich immer Kuscheleinheiten. Und die kriege ich auch, weil ich so ein feiner Bub bin und mein Rudel mich über alles liebt.

Ach ja, und weil mein Frauchen von zuhause aus arbeitet, muss ich auch nie allein Zeit totschlagen. Sogar wenn sie einen Verlagstermin hat – tadaa – kann ich einfach mit, weil’s ein Tierbuchverlag ist. Ist das nicht super? Und wenn doch mal ein Abend ansteht, zu dem ich nicht mitwollen würde, hab‘ ich in meinen „Großeltern“ super Babysitter, weil die mich auch total ins Herz geschlossen haben.

Ihr seht also: Mir geht es nach wie vor prächtig und das bleibt auch so, weil mein Rudel mir immer noch jeden Tag sagt, dass ich das Beste bin, was sie sich hätten wünschen können.

Viele liebe Grüße sendet euch Manni

Nachricht von Knuffi und Tilde

Auch Tilde und Knuffi melden sich aus ihrem neuen Zuhause. Sie sind gut angekommen und haben sich bereits sehr gut eingelebt. Wie man auf den Fotos sieht, verstehen die beiden sich auch super!

Hera ist glücklich in der neuen Heimat!

Hallo liebes Team,

ich melde mich aus meinem neuen Zuhause. Mir geht es hier richtig gut. Die ersten zwei Wochen waren etwas langweilig, da ich ja erstmal die neuen Menschen und die Umgebung kennen lernen musste. Da mein Herrchen sehr viel mit mir spielte, fand ich den sofort dufte. Er ließ mich direkt mit im Bett schlafen und hat auch verstanden, dass der Hocker mir gehört.
Das Futter schmeckt mir auch gut und ich bekomme es auch sehr abwechslungsreich. Jetzt habe ich schon fast eine Woche mit Freigang. Weit laufe ich nicht, bin gern bei meinem Menschen. Hier rennen auch zwei andere Katzen rum, die sind wohl jünger als ich. Das schaue ich mir aber noch genauer an.
Auf jeden Fall möchte ich euch danken für die tolle Zeit bei euch und für das so tolle Heim.
Grüßt die anderen von mir.

Liebe Grüße eure

HERA

__________________________________________________________________

Nachricht von Susi alias Kitty

Hallo, viele Grüße von Susi, (aus dem Animal Hoarding Fall ) jetzt Kitty. Sie ist jetzt 3 Monate bei mir und man merkt dass sie nun wirklich angekommen ist !

Sie ist eine ganz liebe, verspielte und kluge Katze. Mit Kater Mikesch versteht Sie sich nach wie vor sehr gut, er schaut Ihr manchmal einfach nur staunend zu wie Sie durch die Bude fetzt... Man hat immer was zu lachen mit den beiden ! https://deref-web.de/mail/client/dereferrer/?redirectUrl=http%3A%2F%2Fwww.incredimail.com%2Fapp%2F%3Ftag%3Demoticon_click_me_im2_re%26lang%3D7%26version%3D6395274%26setup_id%3D7000007%26aff_id%3D1%26addon%3DIncrediMail%26upn%3DF88D3C04-F7D8-419D-B9C1-85BFE1CFC174%26app_test_id%3D0%26id%3D95202%26guid%3D6F58AD7E-477E-40a3-924A-1592495CFDBC

Viele Grüße

Opa "Jerry" ist sehr gut angekommen!

Hallo an das gesamte Tierheim-Team!

Anbei ein paar Impressionen von "Opa Jerry".

Obwohl er erst knapp 4 Wochen bei uns ist, könnte man meinen es sind schon 15 Jahre......

Vom ersten Moment an hat er seine neue Umgebung akzeptiert uns sich bei uns wohlgefühlt.

Auch beim ersten Streifzug (schon nach 8 Tagen) durch sein neues Revier kam er recht bald wieder;

Überhaupt ist er nicht mehr lange beim " jägern" - er bevorzugt lieber die gemütlicheren Plätze.......

Wir sind sehr froh ihn bei uns zu haben und hoffen, dass es auch noch lange so bleibt......

Es grüßt euch herzlich

"Opa Jerry"  mit Anhang

____________________________________________________________________

Liebes Team,

wieder mal eine Nachricht von unserer Katze "Mitzeli" alias Mino.

Ende Juli wird sie schon 3 Jahre lang bei uns sein.

Von der anfangs scheuen und ängstlichen Katze ist sie nun ein richtiges

lebhaftes, verspieltes und zutrauliches Schmusekätzchen geworden.

Sie bereitet uns jeden Tag viel Freude.

Es war damals eine gute Entscheidung, sie bei uns aufzunehmen.

Viele Grüsse

Hallo liebes Tierheim, 

Ich wollte euch sagen das es mir gut geht und ich mich gut eingelebt habe bei meinen neuen Besitzern :) 

Sie spielen und kuscheln mit mir. 

Ich weiche ihnen nicht von der Seite (in der Wohnung), denn es könnte ja jeder Zeit Essenszeit sein ! ???? Falls sie sich ausruhen wollen wenn sie nach Hause kommen, dann rede ich ganz viel mit Ihnen und erzähle ihnen wie mein Tag war...

Doch so langsam würde ich gerne raus in die Natur :( doch ich darf noch nicht. Ich bin ja erst seit 2 Wochen in meinem neuen zu Hause. 

Ich muss noch 4 Wochen warten  :( 

Doch bald (in ein paar Wochen) bekomme ich einen Freund zum Spielen :) 

Viele liebe Grüße 

Mara:)  (Tamara)  

Wenn Sie Babykatzen ins Tierheim bekommen, würden wir gerne noch einen Freund für Mara dazu holen :) 

Liebe Grüße 

_______________________________________________________________

Oscar schickt Grüße

Hallo liebes Freiburger Tierheim Team,

nach zwei Wochen in meinem neuen Zuhause wollte ich mich mal bei Euch melden, damit ihr einen kleinen Einblick in meinem neuen Leben bekommt.

Mit der kleinen My habe ich mich schnell angefreundet, obwohl sie doch erst einmal etwas zickig auf mich reagiert hat.

Mittlerweile spielen und toben wir viel herum und ich erkunde jeden Tag immer mehr spannende Sachen im neuen Heim. Mit meinen Dosenöffnern freunde ich mich auch immer mehr an, da diese doch immer ein paar Leckerlis für mich Parat haben. Das mit dem Spielen habe ich auch mitterweile verstanden, zwar fauche ich manchmal noch das Spielzeug und auch mal meine Dosenöffner an, aber meine Neugier überwindet meine Angst dann doch meist. Die Pfoten lasse ich mir auch manchmal streicheln, je nach Lust und Laune. Sonst habe ich meine Katzenhöhle oder neuerdings auch den Kleiderschrank für mich entdeckt, wenn ich mal für mich sein möchte. Die meiste Zeit möchte ich aber  bei meinen kleinen My sein, wenn sie zu lange verschwunden ist, suche ich sie auch mal mit lauten Miauen.

Auf den Bildern sieht ihr mich nach ausgiebigen Spielen entspannen und mit meiner Kleinen zusammen beim Spielen mit dem Dosenöffner.

Ich hört bestimmt bald wieder von mir, macht es gut, euer Oscar

_______________________________________________________________

Mia und Chloe

Hallo liebes Tierheim-Team,

 

Mia (schwarz) und Chloe (getigert) haben sich sehr gut bei uns eingelebt :)

Die beiden waren ungefähr vor einem Jahr bei euch im Tierheim und sind dann über die vorherigen Besitzer Mitte letzten Jahres bei uns gelandet. Mittlerweile sind beide total verschmust, hätten wir grad bei Chloe nicht gedacht. Sie war ja sehr scheu.

 

Liebe Grüße

__________________________________________________________________

Hallo Tierheimteam,

ich habe am 05.02.16 die Kätzin Sweety übernommen.

Sweety hat sich innerhalb weniger Tage bestens in Ihre neue Umgebung eingelebt.
Sie ist eine sehr anhängliche Katze. Seit Anfang März geht Sweety hin und wieder
auch raus und kommt gelegentlich durch rufen zurück oder meldet sich selbst.

In der Anlage sind einige Bilder von Sweety.

Viele Grüße

Erste Rückmeldung von Mausilie

Die erste Rückmeldung von Mausilie!

 

Sie hat sich bereits sehr gut eingelebt und darf bald Ihren ersten Ausflug ins freie Unternehmen. 

Mit den anderen Katzen versteht sie sich auch bereits!

 

Zwischenbericht von Arno

Hallo liebes Tierheim-Team,

Arno ist nun seit 8 Woche bei uns. Am Anfang (ca. die ersten 2 Wochen) kam er nicht aus seinem Versteck unter dem Sofa hervor und wir waren noch sehr kritisch ob er sich mich unserem anderen Kater (Rico) versteht.

Da hat es ein paar Mal ordentlich gefetzt. Trotz allem war er immer sehr verschmust wenn man ihn unter dem Sofa gekrault hat und hat sehr laut geschnurrt.

Wir hatten im Futter und Toilette in Sofanähe hingestellt da er allem außerhalb des Sofas noch sehr misstraute.

Doch dann kam er nach und nach raus und begann die Wohnung zu erkunden, wobei dies immer noch kritisch von Rico beobachtet wurde.

Mittlerweile könnte man meinen er lebt schon immer hier.

Er kommt uns an der Türe begrüßen, wenn wir nach Hause kommen und bekundet das alles mit einem lauten Brruu.

Er klaut sogar Rico die Leckerlis vor der Nase weg, wenn er nicht schnell genug ist. (Für uns sehr erstaunlich, da Rico immer derjenige war, der die Leckerlis geklaut hat.)

Wir sind sehr glücklich, dass Arno bei uns ist und unserem roten Tiger Gesellschaft leistet.

Arno hat begonnen mit seinem kleinen Ball zu apportieren. Sobald er spielen will bringt er den Ball zu uns aufs Sofa und bruut so lange bis wir ihm den Ball wieder werfen.

Er ist ein sehr aktiver und wirklich sehr verschmuster Kater.

Liebe Grüße

Oma Coco will noch den Sommer erleben...

Liebe Tina und alle anderen Tierfreunde,

 

liebe Tierheimbewohner,

 

wie an Weihnachten versprochen wollte ich Euch ja Bescheid sagen wenn ich bei der Osterdekoration helfe – und siehe da - es sieht gut aus.

Es scheint so als könnte ich am Wochenende mit meinen Dosenöffnern die Ostereier im Garten aufhängen.

Die letzten zwei Tage gings mir zwar nicht so gut – aber nach dem gestrigen Tierarztbesuch und einer Spritze bin ich fast wieder wohlauf.

Komisch, dass die immer über mein Alter sprechen. Was ist denn dabei wenn man ca. 18 – 20 Jahre alt ist. Mir doch egal ob ich nun 1996 oder 1998 geboren wurde.

Ich hab mir vorgenommen – ein bissle Sommer mach ich noch – ich hoffe das klappt. Heute durften mal meine beiden haarigen Mitbewohner mit auf das Foto.Natürlich dürft Ihr meine Grüße wieder in die Post von den Ehemaligen aufnehmen.

Ich wünsche Euch allen einen schönen Frühling, allen Bewohnern viel Sonne auf den Pelz

 

Liebe Grüße

 

von Oma Coco

________________________________________________________________

 

 

Passend zum Fast-Frühlingsbeginn Grüße von Blümchen

Viele Grüße von Blümchen. Mir geht es gut, ich genieße meine Streicheleinheiten, habe kuschelige Schlafplätze und bin täglich im Garten unterwegs.

________________________________________________________________

Hallo zusammen,

> Wir haben uns vor knapp 2 Monaten in den Kater Panzer Knacker verliebt der bei euch im Tierheim 1 Jahr lang sein Zuhause hatte.
> Und haben uns trotz seiner hüftprobleme kurzerhand für Ihn entschieden!
> Wir dachten uns gerade wegen seiner Vorgeschichte, seiner Hüfte und dem wahnsinnig traurigen Gesichtsausdruck den er hatte, hatte dieser Kater es verdient.
> ...und es war die richtige Entscheidung vom ersten Tag an fühlte sich Panzer Knacker wie Zuhause. Er ist richtig dankbar.
> Es war vorbestimmt so denken wir heute. Panzer knackerle wurde uns vom Himmel geschickt mit einem lieben Gruß unseres ersten verstorbenen Kater lui.
>
> Panzerle liebt seine neue Katzenklappe, die er letzte Woche bekommen hat bewacht diese mit Neugier Tag und Nacht. Sein Revier erkämpft er sich tapfer zwischen all den Katzen in der Nachbarschaft aber zwischendurch holt er sich gerne seine Streicheleinheiten oder seine Katzenmilch ab.
> Panzer Knacker kommt super gut mit Asko unserem Jagdhund aus. Wie erwartet ist er eher der entspannte Zeitgenosse und ist glücklich wenn er sein Revier nicht verteidigen muss und entspannt auf einem seiner Plätzchen liegen kann.
>
> Wir sind froh über unser neues Familienmitglied und danken auch Ihnen ganz herzlich für die Vermittlung von Panzer Knacker Viele Grüße

Post von Hahn Georg

vor etwa 2 Wochen durfte unser kleiner Zwerghahn Georg in sein neues Zuhause umziehen. Jetzt haben wir schon die erste Bilder bekommen mit der Nachricht, dass es ihm super geht und er breits die ersten Freundinnen gefunden hat.

Shrek und Sunny melden sich

Liebes Tierheim Team,
nach einigem Brommeln und voreinander Weglaufen sind Shrek und Sunny Freunde geworden. Seit gestern wohnt auch noch Adele bei ihnen. So raschelt und quiekt es bei uns jetzt immer und wir verbringen viel Zeit damit, den dreien zuzusehen.
Viele Grüße

Hugo und Miriam

Post von 2 ehemaligen Tierheim-Bewohnern. 4 Tage nachdem die 2 bei uns ausgezogen sind haben wir Post von Ihnen bekommen. Während sie bei uns sehr scheu und ängstlich waren, haben sie sich bereits offensichtlich toll in ihrem neuen Zuhause eingelebt. Für die Zukunft alles Gute!

und wieder eine positive Rückmeldung

Hallo Tierschutz -Team

Ich wollte euch mal ein kleinen Bericht nach drei Tagen mit der kleinen Katze aus dem Animal -Hoarding geben...
Ich hatte sie ja als zweit Katze für meinen Kater Oscar am 1.2. geholt und muss sagen das alles super bis jetzt läuft.. Dachte ja sie verkrümelt sich die ersten Tage, aber schon nach zwei Stunden hat sie die Wohnung erkundet und außer ein bissel fauchen und knurren in der ersten Nacht von beiden läuft es gut, jetzt wird sich beim aufeinander treffen beschnuppert und man kann schon nebeneinander essen..
Auch vor mir richtig Angst hat sie nicht durfte sie schon leicht am Kopf streicheln und auf der Couch turnt sie auch über mich drüber, wenn man bedenkt das sie sich, wo ich sie ausgesucht hatte in ihre Höhle verkriecht hat und nicht wirklich gezeigt hat, aber da gebe ich ihr alle zeit der Welt, wenn man bedenkt was sie schon durchmachen musste.. Ich bin richtig froh das ich diese Entscheidung getroffen habe und bin guter Hoffnung was das zusammen leben mit der kleinen angeht... Als ich sie holte warst noch Namenlos und bis jetzt wird sie Mäusle von mir genannt mal schauen ob das ihr Name ist...

Vielen Dank nochmal das alles gut geklappt hat, ich kann euer Tierschutz Verein und Katzen selbst aus einem Animal Hoarding nur weiterempfehlen.. Und hoffe die übrig geblieben finden auch noch ein tolles Zuhause...

Viele grüße

Vierfache Rückmeldung

Hallo zusammen,

ich wollte euch kurz von den Wachteln berichten. Sie haben den Transport gut überstanden und sind inzwischen angekommen. Auf Grund der Temperaturen, sind sie vor wenigen Tagen in mein „Tierzimmer“ umgezogen. Vermutlich werden sie bis zum Frühjahr drinnen bleiben. Der Stall draußen war zwar trocken und ohne Zugluft aber es war mir einfach zu kalt. Im Tierzimmer habe ich einen meiner Welpenfreiläufe umgebaut (da leben normal meine Pflege Kaninchen). Ich war mir erst nicht sicher, ob sie da nicht oben raus flattern aber sie machen überhaupt keine Anstalten. Jetzt gackern sie, zusammen mit meinen derzeitigen Pflege-Meeris die auch noch im Zimmer leben, um die Wette :)

Es war lustig zu sehen, wie sie sich jeden Tag etwas anderes im Gehege erarbeitet haben. Um die Rampe zu verstehen, haben sie 5 Tage gebraucht. Ich habe ihnen ein kleines Katzenklo mit Sand gefüllt - sie lieben es! Heute morgen habe ich sie alle erwischt, wie sie darin geschlafen haben ;)

Ich habe jetzt drinnen ganz viele Versteckmöglichkeiten und Hürden (Backsteine, Tunnel…) damit sie auch was zu tun haben den ganzen Tag. Mit Kräuter, Gräsern, Krabbeltieren und Heu kann man sie begeistern. Ich bin mega platt, wie zahm die 3 sind. Wenn ich zum Gehege komme, versuchen sie immer gleich auf mich zuzurennen :D

Also ich bin rundum happy mit den Wachtel-Ladys :)

Ja und dann noch ein kleines Update zu Dönertier Knoppers/Fenris. Inzwischen macht er auch mit meinem Freund langsame Fortschritte. Diese Woche hat er zum ersten mal Schnee gesehen - er liebt es! Fotos anbei :)

Ich komme euch mal wieder besuchen. Bis dahin viel Erfolg und gute Vermittlunge!

Liebe Grüße

Helga

_____________________________________________________________

Nymphensittich "Missy" meldet sich

Missy ist im Oktober in ihr neues Zuhause gezogen und meldet sich jetzt  bei uns :-) Sie und ihr Freund "Joo-Joo" verstehen sich toll!

_______________________________________________________________

Liebes Tierheim-Team,

nun lebt Lana schon 6 Wochen bei uns und sie ist wirklich eine der coolsten Katzen, die ich je erlebt habe.

Ich hatte Euch ja schon mal ein Video geschickt, bei dem man sieht, dass sie sofort unglaublich vermust war.

Silvester hat sie super überstanden, die Knallerei tagsüber hat sie einfach locker ignoriert. Als dann das eigentliche Feuerwerk losging, hat sie beschlossen sich mal für 10 min. hinter dem Sofa niederzulassen, dannach kam sie völlig unbeeindruckt wieder zum Vorschein und hat mit uns weitergefeiert.

Seit zwei Wochen darf sie nun auch raus. In ihrem alten Zuhause gab es wohl keine Katzenklappe und auch keine Leiter. Die Klappe nach draußen hat sie schnell schätzen gelernt, auch wenn es drei Tage gedauert hatte, bis sie gelernt hat, dass sie auf diesem Weg auch wieder hinein kommt.

Bei ihrem ersten Freigang hat sie schnell den Weg vom Balkon auf die Wiese gefunden, indem sie einfach von der Brüstung gesprungen ist. Dann lief sie etwas panisch am Balkon entlang, weil sie wieder hoch wollte, aber 2 m hochspringen schaffte sie natürlich nicht. Ich habe sie dann von unten auf die Katzenleiter gesetzt und sie ist glücklich hochgelaufen.

Inzwischen liebt sie es, ständig rein und raus zu gehen. Die ersten Maus hat sie heute auch mitgebracht, eine lebende!

Ich mußte sie dann leider etwas frustieren, in dem ich dem Mäuslein die Freiheit wiedergeschenkt habe.

Ihr seht schon, wir sind sehr glücklich miteinander.

Viele Grüße

_________________________________________________________________

Post von Frohnatur Susi

Wollte mal noch kurz mitteilen, dass sich die Susi wunderbar eingelebt hat und sich auch auf ihrer "Tagespflegestelle" richtig wohl fühlt.

Sie hat auch auf Facebook ihre eigene Seite, wo "sie" Tagebuch führt :-)

Anbei auch ein paar Fotos....

Ich wünsche Ihnen allen eine wunderbare Weihnachtszeit!

Liebe Grüße

_______________________________________________________________

Es gibt Neuigkeiten von Joker

Liebes Team vom Tierschutzheim,


vor nun gut 4 Monaten haben wir Lionel (Joker aus dem Animal Hoarder Fall) als Zweitkatze für unseren Kater Mucho zu uns geholt. Er hat sich sehr gut eingelebt und verträgt sich gut mit unserem anderen Kater. Es ist uns eine große Freude ihn bei uns zu haben. Im Anhang ein paar Eindrücke.


Herzlichen Dank und viele Grüße

________________________________________________________________

Auch Mias neue Besitzer haben gleich Bilder geschickt!

Hallo liebes Team vom Tierheim Freiburg, 

seit letzten Donnerstag wohnt Mia jetzt bei uns.

Nach anfänglicher Skepsis bzgl. unserer Hündin Luna, hat die Neugier gesiegt und inzwischen wurde das ganze Haus begutachtet und für gut befunden ????

Luna und Mia kommen gut miteinander aus.

Danke für die tolle Abwicklung! 

Gruß

________________________________________________________________

Bienchen meldet sich im neuen Jahr...

Hallo liebes Team vom Tierschutzverein,


hier eine kleine Rückmeldung von Minou (bei euch hieß sie Bienchen), die August 2015 zu uns kam.
Minou hat sich nach ein paar Wochen immer besser hier zurechtgefunden und ist jetzt gar nicht mehr hier wegzudenken. Sie lebt bei uns mit weiteren 4 Katzen und 4 Meerschweinchen absolut glücklich und zufrieden. Sie hat die Möglichkeit nach draußen zu gehen, was sie aber gar nicht möchte, sie ist lieber bei ihren Menschen. Ich bin froh, dass ich mich für sie entschieden habe und ihr die Möglichkeit für ein schönes Leben bieten kann. Ich hoffe für all die lieben Katzen im Tierheim, dass sich Menschen finden, die ihnen ein neues Zuhause bieten - es lohnt sich so sehr!


Viele Grüße Minou

2 Tage im neuen Zuhause und schon gibt´s Post von Susi

Hallo,

Susi heißt jetzt Kitty und ist gut angekommen ! Die Chemie hat von Anfang an gestimmt zwischen Mikesch und Ihr. Nachts um 2 Uhr war das Eis dann auch zu mir gebrochen und Sie hat geschmust und geschnurrt wie eine Weltmeisterin.

Zwischendurch, vor allem Nachts, miaut/ruft Sie noch viel...

Sie war auf jeden Fall die richtige Wahl und Sie ist eine ganz goldige. Der Appetit ist sehr gut und auch die Verdauung.

Die Bilder sind leider nicht so toll da sie mit dem Handy aufgenommen sind.

Eto'o vergisst uns auch nicht!

Mir geht's prima - und mein Frauchen meint, dass meine Schnauze gar
nicht grau wird ...
Liebe Grüße vom schönen Bodensee Euer Eto'o!

_______________________________________________________________

Und auch Coco meldet sich nochmal im alten Jahr...

Liebes Tierheimteam,

auch dieses Jahr möchte ich nicht verpassen Euch Weihnachtsgrüße zu senden.

Kaum zu glauben – aber ich habe auch dieses Jahr beim Krippenaufbau geholfen – das 15. Mal  !!!!!!!!

Es war mein erklärtes Ziel das noch zu schaffen.Böse Zungen glaubten nicht daran, weil ich ja schon bissle älter bin  (ca. 18 – 20 Jahre) und im September sah es mal wieder nicht so gut mit mir aus. Natürlich wurde ich wieder zum Tierarzt geschleppt und bekomme seither noch ne Tablette mehr und Kügelchen zur Magenverträglichkeit.

Aber seither geht´s mir gut.

Nächstes Ziel ist beim aufhängen der Ostereier zu helfen. So wie es im Moment aussieht – kriege ich das hin. Nur wenn meine Dosenöffner anfangen die Koffer zu packen, fange ich an mit hinken. Ich hasse es, wenn sie in Urlaub gehen. Natürlich kümmern sich dann immer Freunde um mich und meine beiden haarigen Mitbewohner, aber es ist halt nicht das gleiche. Das habe ich jetzt so oft gemacht – und siehe da – ich war erfolgreich. Mein Personal hat jetzt beschlossen auf Urlaub zu verzichten so lange ich auf Erden noch das Kommando habe.

Bin richtig stolz auf mich.

So, jetzt wünsche ich Euch allen und allen Vierbeinern

schöne Weihnachtstage

Liebe Grüße

Coco

______________________________________________________________

Noch mehr Weihnachtsgrüße

Hallo liebes Tierheimteam,
Jetzt bin ich schon seit fast sieben Monaten in meinem neuen zu hause.
Mir gefällt es sehr gut, denn auf den Feldern und dem Gelände hier darf ich mich so richtig austoben :)
Ab und zu fahren wir nach Freiburg um meine ehemaligen tierheimKumpels ignazio und speedy zu besuchen, denn ich komm gut mit denen klar, genauso gut wie mit anderen Hunden hier aus der Gegend :)
Die Pferde hier auf dem Hof sind auch richtig nett, denn die lassen mich ohne Probleme auf ihrer koppel spielen.
Den ersten Schnee hab ich hier oben schon gesehen und mich auch sehr darüber gefreut.
Ich hoffe euch geht es gut wünsche euch schöne Weihnachten

_________________________________________________________________

Weihnachtsgrüße

Wir wünschen euch schöne Weihnachten!!! Cinderella ist einfach nur eine tolle Katze !!! Wir sind dankbar sie haben zu dürfen !! Mit unserem Maincoon Kater ist sie ein Herz und eine Seele ....so süß . Liebe Grüße Fam Zonfrilli

________________________________________________________________

Schweinische Grüße

Hallo liebe Mitarbeiter des Tierheims,

ich wollte nur mal Meldung machen: Herbert hat sich (nach einer
anstrengenden Vergesellschaftung) gut eingelebt und hat auch sehr
Gefallen an der Hängematte seiner neuen Partnerin gefunden. Diese findet
das allerdings nicht so gut. Wahrscheinlich muss ich noch eine zweite
bauen, aber was tut man nicht alles für die kleinen Schweinchen :)

Anbei (wie gewünscht) ein paar Fotos.

Liebe Grüße und vielen Dank für das Vertrauen

________________________________________________________________

Ein Jahr neigt sich dem Ende zu......

..........aber nicht ohne euch allen ein GROSSES Lob auszusprechen !!!

 

Hallo ihr lieben Zwei und Vierbeiner,

 

Stubs (Hannes)  wollte euch wunderschöne Weihnachten wünschen und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2016.

Bleibt weiterhin so erfolgreich, ihr habt dies Jahr echt tolles geleistet (Beispiel Animal Hording Fall)  Hochachtung dafür !!!

Mir geht es sehr gut und ich kann nur hoffen das alle anderen Fellnasen bald einen schönen Platz und ein warmes, liebevolles Zuhause bekommen.

Das habt ihr euch so verdient................

 

Wir hören uns im nächsten Jahr bestimmt wieder.

Schnurrige Grüße

Euer Stubs

_______________________________________________________________

Post von Kiara

Hallo Ihr alle,

ich bin`s Kiara. Ich weiß nicht, ob ihr Euch noch an mich erinnert, aber als Erinnerung habe ich Euch ein Foto angehängt.

Seit 4 Wochen lebe ich nun in meinem neuen Zuhause in Neuenburg am Rhein. Uuiihh, ihr könnt Euch nicht vorstellen, was das für eine Umstellung ist. Nach der ersten Woche haben meine “Eltern” gleich das ganze Haus renoviert. Für 2 Wochen kam jeden Tag der Maler ins Haus, was für mich total spannend war. Farbeimer, Folien und Dreck….überall! Ich sah aus, als würde ich den Maler unterstützen.

Jetzt ist alles wieder an Ort und Stelle und somit kann ich mir meine Schlafplätzchen aussuchen und einrichten. Zwichendurch ist es schön, bei meinen “Eltern” im Bett zu schlafen. Ansonsten liege ich gerne auf dem Küchenschrank oder auf dem Holzofen. Das wichtigste ist, dass alles weit oben ist. Nur so habe ich alles im Blick!

Ablenkung schaffe ich mir, indem ich meine weiße Schnur herum trage und bearbeite. Wenn sie sich nicht bewegt, muss ich auch mal schimpfen mit ihr.

Seit 2 Tagen nehmen mich die 2 an die Leine und dann darf ich frische Luft im Garten schnappen. Doch sie haben noch nicht verstanden, dass ich nicht wirklich raus möchte. Ich bleibe lieber in Sicherheit und an der Wärme.

Übrigens……erst jetzt habe ich kapiert dass ich das Essen nicht herunterschlingen muss. Keiner klaut mir die guten Happen aus meinem Napf!

Ich kann Euch nur sagen……. ich fühle mich pudelwohl!

Ich möchte Euch allen nochmals DANKE sagen, für die Obhut, die gute Pflege und alles andere was ich von Euch für ein dreiviertel Jahr bekommen habe.

Macht`s gut ! Vielleicht melde ich mich wieder einmal.

Liebe Grüße  auch von meinen “Eltern”.

In Liebe Kiara

_______________________________________________________________

Adventsgrüße von unserem Familienzuwachs aus dem Animal Hoarding Fall

Liebes Tierschutzvereins-Team,

Hiermit senden wir euch tierische Grüße von Ginger und Pumpkin, die wir am 16.11.2015 bei uns aufnehmen durften.

Aus zwei anfangs enorm scheuen und ängstlichen Zeitgenossinnen sind mittlerweile zwei verspielte und verschmuste Kuschel-Katzen geworden, die mit jedem Tag noch ein bisschen zutraulicher und selbstbewusster werden. 

Herzliche Weihnachtsgrüß aus Waldkirch,

Nadja, Fabian, Ginger & Pumpkin

________________________________________________________________

Mausegrüße

Hallo,

mitte August sind 2 eurer Mäusejungs bei mir eingezogen. Sie heißen nun Emil und Nils und durften am letzten Wochenende endlich zu meiner Mädelsgruppe. Die ganze Zeit davor mussten sie leider im Quarantänekäfig ausharren, da eine meiner Mädels krank geworden ist und die Jungs erst ihre kleinen Mitbewohner loswerden mussten. 2 Behandlungen mit advocate später sind sie jetzt aber endlich angekommen :) Sie gewöhnen sich auch schon immer mehr an meine Hand, auch wenn sie ihr Leben lang wahrscheinlich nichts aus der Hand essen. Im Anhang findet ihr ein Bild von ihrem neuen zu Hause. Es ist noch nicht komplett eingestreut und eingerichtet, da die Vergesellschaftung noch nicht ganz fertig ist :)

Liebe Grüße

von Phoebe, Ruth, Mary, Lilly, Emil, Nils und mir

________________________________________________________________

Neo schickt Urlaubsgrüße

Hallo Tierheim Team,

neueste Info von Neo, er war mit uns in Südfrankreich im Urlaub. Seine ersten Begegnungen mit Salzwasser waren positiv, er ging sehr gerne schwimmen und wollte nicht mehr raus aus dem Wasser. 

Wir waren schon am frühen Morgen bei Sonnenaufgang am Meer. Er hat einen Freund gefunden und mit ihm jeden Tag am Strand gepielt.

Bei einem Ausflug in die Pyrenäen war er kaum zu halten, er war voll in seinem Element, von weitem sah er aus wie ein Wolf - und abends fiel er müde ins Bett :-)

 

Viele Grüße

______________________________________________________________

Fröhliche Degugrüße

Hallo liebes Tierheim-Team,

nun komme ich auch endlich dazu Ihnen zu schreiben.

Das Zusammengewöhnen der Gruppen gestaltete sich als zeit- und nervenraubender als gedacht, aber nachdem alle Streitigkeiten zur Rangliste geklärt waren, waren sich alle 5 einig, dass sie eine tolle Gruppe sind. Die Kleinen nahmen sich die Großen zum Vorbild und vor allem unsere Alte Dame Lolita blühte wieder richtig auf. Schließlich war sie ja jetzt plötzlich Mutter für 3 Babys geworden, dass die Kleinen mit Ihren (damals) 1,5 Jahren schon auf sich selbst aufpassen können, spielt da ja keine Rolle ;-) 

Da sich schnell herausstellte, dass ein Laufrad für 5 Degus viel zu wenig ist, haben wir um einen Laufteller aufgestockt. 

Leider ist es mir nie gelungen einen großen 5er-Kuschelhaufen zu fotografieren, Im Anhang sind aber zumindest mal 4 auf einem Bild :-)

Viele Grüße von den Fellnasen

_________________________________________________________________

Die ehemalige Henriette...

Liebes Tierheim,

als wir die kleine Henriette im Frühling holten, war

sie ein Hauch von Katze, zart und schüchtern!

Ist sie nicht ein Prachtexemplar geworden?

Sie macht uns sehr viel Freude und schmust am

liebsten den ganzen Tag!

Samtpfotene Grüße von ihr und ihrem Personal

_____________________________________________________________________

Missys Jahresbericht

Liebes Tierheim-Team,

 

vor fast einem Jahr bin ich bei Euch ausgezogen und wollte mich mal melden und Euch mitteilen wie gut es mir geht

Ich habe hier ein tolles Rudel gefunden mit dem wir jeden Tag spazieren gehen, ohne Leine natürlich und es macht einfach Spass mit so vielen Kumpels unterwegs zu sein. Ich durfte auch schon mit dem Rudel zusammen übernachten. Frauchen meint auch es klappt einfach alles Bestens und wir würden das wieder mal tun.Ich bin ja eine sehr ausgeglichene Hündin und wenn wir uns treffen wird jeder

Hundekumpel von mir erst mal ausgiebig begrüßt.

Mir geht es einfach super und für meine fast 9 Jahre bin ich noch topfit.

Ich habe es gut erwischt und Frauchen ist sehr glücklich mit mir.

 

Bis zum nächsten Mal

sendet Euch schöne Grüße Missy

__________________________________________________________________

Knoppers

Hallo liebes Tierheim-Team,

nun ist Fen schon einige Wochen bei uns und so langsam schleicht sich der Alltag ein. Autofahren ist inzwischen seine leichteste Übung, er hat den Kofferraum als „Chill-Area“ anerkannt. Ich habe ihn nun auch regelmäßig bei mir in der Hundeschule mit dabei. Ob Junghundekurs, Mobility oder Trainingsspaziergang, er steht friedlich neben dran, macht ab und an eine Übung mit mir und schaut sich alles gespannt an. Gestern durfte er mit 2 Ridgeback Mädels und einem Labi über den Hundeplatz toben und war danach völlig platt. Spaziergänge alleine oder im Rudel, ohne Leine, sind ebenfalls kein Problem. Er geht auf andere Hunde sehr freundlich zu, ist aber manchmal etwas ungestüm. Vergangenes Wochenende hat er seine erste Camping Tour mit uns gemeistert. Dort durfte er auf einer Waldlichtung mit weiteren Hunden mehrere Stunden frei laufen, ohne dass er auf dumme Gedanken gekommen ist. Nur das Essen mussten wir gut verstecken, denn wenn es darum geht Essen zu klauen, dann ist er recht erfinderisch. Die Nacht im Zelt fand er zunächst etwas gruslig und hat fleißig vor sich hin geknurrt, doch schon in der 2. Nacht war Ruhe angesagt.

Wir haben noch etwas Probleme mit dem Alleinbleiben, da er dann ganz gerne „aufräumt“ und nach wie vor ist die Beziehung zu meinem Freund noch ein Thema doch ich denke, dass wir das auch noch in den Griff bekommen.

Anbei schicke ich noch ein paar Fotos von unserem Wolf….

Viele Grüße

_______________________________________________________________

Nackt im Bett

Nacktkatze Ramses heißt jetzt Freddy. Ihm geht es sehr gut, er tobt und frisst wie verrückt. Und wir heiß und innig geliebt!

________________________________________________________________ 

Liebes Team des Tierschutzvereins...

Am 15.9.2015 ist Mariella (heute heißt sie Floh) ein Jahr bei uns. Sie hat sich wunderbar entwickelt und es geht ihr sehr gut. Sie gibt in der Familie den Ton an und genießt es, dass wir danach tanzen.

Herzliche Grüße aus der Schweiz

_______________________________________________________________

Hallo liebes Tierheim Team,

Im Anhang finden Sie ein Paar Fotos von Baghira.

Der Kerl wohnt seit zwei Monaten bei uns und hat sich super eingelebt.

Am ersten Tag, als ich ihn abgeholt habe, statt sich irgendwo zu verstecken, wollte er zu Hause sofort alles erkunden und war ziemlich zufrieden.

Baghira kuschelt seither die ganze Zeit und ist sehr lieb und verschmust.

Ich glaube eher, der ist der liebste Kater, den ich bis jetzt im Leben gehabt habe.

Sehr kommunikativ, frisst sein Futter mit Appetit, schläft ruhig, benutzt den Kratzenbaum, hat aber kein Interesse an Katzenspiele. Was ich aber nicht so schlimm finde, da er draußen sich mit Artgenossen unterhält und die Sonne im Garten genießt.

Baghira ist generell gut gelaunt und sehr menschenbezogen. Mein Partner dachte nicht, dass ein Kater so süß sein konnte.

Ich bin total zufrieden und froh, dass ich mich für ihn entschieden habe!

Viele Grüße!

_____________________________________________________________________

Nachrichten von Sofie

Liebes Tierheim-Team,

heute vor einem Jahr habe ich meine Koffer gepackt und bin in mein neues Zuhause gezogen. Mir geht es hier richtig gut. Ich kann den ganzen Tag auf meinen Lieblingsplätzen schlafen und nachts werde ich dann zur Jägerin! Ich habe schon unzählige Fellbällchen in die Flucht geschlagen.

Außerdem bin ich total verschmust seit mich meine Menschen nicht mehr mit der Schilddrüsencreme ärgern. Allerdings habe ich das Gefühl, dass sie mir die Medikamente irgendwie anders unterjubeln, aber ich bin noch nicht dahinter gekommen wie...

Auch sonst weiche ich meinen Menschen nicht von der Seite. Wenn ich sie mal nicht finden kann, miau ich einfach ganz laut, damit sie angerannt kommen. Wie ihr seht hab ich meine Menschen voll im Griff. Auch wenn ich mein Klo-Management mal nicht so unter Kontrolle habe, räumen sie brav alles weg.

Bald heißt es aber wieder Koffer packen, da ich mit meinen Menschen in eine größere Wohnung ziehe. Dann habe ich sogar zwei Balkone zum Rumhängen!

Anbei noch ein paar Fotos.

Liebe Grüße und danke für alles,

eure Sofie

_______________________________________________________________

Habibi ist angekommen

Liebes Tierheimteam,

 

wir sind ganz glücklich mit Habibi und er mit seiner Vogelfrau - Habibi wurde von beiden Vogeldamen vom ersten Moment an akzeptiert. Jetzt schlafen die beiden Wellensittiche sogar beieinander - ganz süß.

Liebe grüße von allen

uns fehlt jetzt nur noch die/der zweite Nymphensittich

_______________________________________________________________

Maus ahoi!

Hallo zusammen,

habe vor einiger Zeit bei euch 3 Farbmäuse erhalten und wollte euch ein paar Fotos zukommen lassen. Sie haben sich super vergesellschaften lassen und sind sehr munter und quirlig unterwegs...

Viele Grüße

_______________________________________________________________

 

Schweinige Grüße

Hallo Zusammen, ich habe im Juni diesen Jahres die Meerschweinchendame Greta von Euch übernommen und wollte kurz mitteilen, wie sie sich bei uns eingelebt hat und sende im Anhang ein Foto von ihr. Nach anfänglichen Schwierigkeiten mit ihrer jetzigen Genossin Fipsie waren die zwei bereits nach drei Tagen ein Herz und eine Seele. So gut wie jeden Tag dürfen sie raus ins Grüne. In der Nacht, bei Hitze oder Regen sind sie im Innengehege oder im Stall. Greta ist sehr neugierig, frisst sehr gerne und kann es gar nicht leiden, wenn sie Fipsie aus den Augen verliert.

Ich denke sie fühlt sich sehr wohl bei uns und ich freue mich, dass ich sie habe!

Viele Grüße

_______________________________________________________________

Unser ehemaliger Finn schickt Bildergrüße

________________________________________________________________

Bones - Zwischenbericht nach 5 wunderschönen Monate

Liebes Tierschutz Team

Nun sind es bereits über 5 Monate in welchen Bones (ehem. Luigi) bereits bei uns ist. Er ist ein absoluter Traumhund, nicht zu beschreiben wie glücklich er uns macht.. darum Bilder sagen mehr als Worte...
Wir können uns nur bei dem gesamtem Team herzlich bedanken und hoffen das wir mit unserem Traumhund vielen Leuten aufzeigen könnten wie toll „Tierschutzfälle“ sein können...
Liebe Grüße, Familie und Bones 

____________________________________________________________________

Ehemaliger Problemkater ganz zahm...

Liebe Tierfreunde!

Am 16.05.2015 habe ich „Söckchen“ jetzt Sammy ein tolles neues zu Hause gefunden!

Ich komme mir vor,wie im Paradies und wünsche allen meinen Ehemaligen auch bald ein schönes zu Hause!

Meine Familie und ich sagen Danke für Alles!

Anbei noch ein Foto von meinem neuen zu Hause!

Es grüßt Sie herzlich

Sammy und seine Familie

_______________________________________________________________

Tigerle...

Hallo liebes Tierheim Team,
Ich wollte mich nur mal melden und Bescheid geben, dass ich mich mittlerweile gut eingelebt habe und den Freigang genieße.
Ich kann mittlerweile ziemlich problemlos laufen, springen und mich gegen Hunde zur Wehr setzen.
Viele Grüße
Tigerle

_______________________________________________________________

Traumhund aus dem Tierheim

Hallo Tierheim Team,

jetzt ist Neo schon mehr als ein Jahr bei uns, er hat sich prächtig entwickelt. Wir waren das Erste Mal mit Ihm im Urlaub und es hat wunderbar geklappt. Er schwimmt sehr gern und möchte gar nicht mehr aus dem Wasser raus.

Wir haben DEN Traumhund gefunden.

Vielen Dank.

_______________________________________________________________

Kleines Baby wird groß...

Hallo alle miteinander.
Habe vor zwei Wochen ein kleines Kätzchen aufgenommen und möchte euch kurz mitteilen, dass es der kleinen blendend geht. Rotzfrech und sehr selbstbewusst ist sie unterwegs.

_______________________________________________________________

Ayla - ein Pointer der frei laufen kann

Hallo liebes Tierheim Team!!

Ich wohne jetzt seit über 1 Monat bei meinen Hundeeltern und mir geht's echt gut.
Angangs habe ich euch sehr vermisst... aber in der 2. Woche bin ich angekommen und will hier nicht mehr weg.
Ich lerne jeden tag was neues und habe viel Spaß dabei.
Wenn uns beim spazieren gehen große laute Fahrzeuge oder für mich fremde Menschen kommen war mir das nicht so geheuer und wollte meine Menschen beschützen das hat mich sehr gestresst, aber sie haben mir schnell gezeigt das ich das nicht machen muss sie beschützen mich und wenn ich angst bekomm lenken sie mich ab dadurch bin ich auch viel sicherer geworden. Das schönste ist das frei laufen das macht riesigen Spaß und eine neue Hundefreundin hab ich hier
auch kennengelernt, mit hier tobe ich auch gerne rum :)
Anbei schicke ich euch  ein paar Bilder bald kommen mehr...

Liebe grüße eure Ayla

_______________________________________________________________

Horst geht es prima!

Hallo liebes Tierheim Freiburg,

Horst hat sich super eingelebt und ist auch gar nicht mehr so handscheu. Wir sind froh, dass wir uns für ihn entschieden haben.

Liebe Grüße

Familie S., Ferdinand und Horst

_______________________________________________________________

Eto'o läuft quer

Liebe alle,

nun bin ich ziemlich großer Kerl schon fast 10 Jahre alt (geschätzt), seit 5 Jahren in meinem Rudel am Bodensee, begeisterter Nordsee-Urlauber und nun das! Mein Frauchen kam auf die Idee, mit mir den "Querweg"von Freiburg nach Konstanz zu wandern - in 6 Tagen! Ich habe alles ganz brav und

ausdauernd mitgemacht - sogar die wenig vertrauenserweckenden Metalltreppen in der Wutachschlucht. Und am ersten Abend, ich schlief gerade seelenruhig in der Gaststube, lief doch glatt eine kleine Katze über mich drüber! Ich war so perplex, dass ich gar nicht reagieren konnte. Wobei das bestimmt ein Abenteuer geworden wäre - so mit der Hundeleine am Stuhl ... Warum wir später unbedingt über die Hegau-Vulkane anstatt drumherum laufen mussten weiß ich nicht so genau. Ich kann nur vermuten, dass Frauchen eben ihren Auslauf brauchte (so wie sonst auch; 4x am Tag - ich

geh immer brav mit).

Grüße aus dem Körbchen schickt Euch Eto'o.

_______________________________________________________________

Bonnie alias Barbara

Hallo, ich bins, Bonnie!

Ach ja, als ich bei Euch zu Gast war hieß ich noch "Barbara", herrje, das kommt mir voll lange her vor...

Ich dachte ich melde mich mal weil Ihr vielleicht gerne wissen wollt wie es mir nun geht! Ich habe mich bei meinem neuen Menschen-Weibchen direkt wohl gefühlt und gleich alles erkundet als ich ankam, besonders spannend ist der Garten hinter der großen Glasscheibe, aber meine Menschin passt höllisch auf, dass ich da nicht rausgehe. Finde ich doof, aber irgendwann kann ich da sicher herumstreifen! In den ersten Nächten war ich noch so aufgeregt, dass ich meine Menschin einfach mal weckte, sie hat mich dann auch gestreichelt, aber ich hatte das Gefühl so richtig gut tut ihr das nicht, also lass ich sie nun meistens schlafen. Ich schlafe ja auch gern ohne gestört zu werden. Anfangs hab ich mich noch oft erschrocken, wenn meine Menschin mich schmusen wollte und ich ihre Hand nicht rechtzeitig sah, ich weiß ja, dass Menschen das nicht mögen, aber hab dann trotzdem auch mal nach ihr geschnappt...doch inzwischen verstehen wir uns viel besser, und sie weiß, was mir noch Angst macht, und ich merke immer mehr, dass ich keine Angst haben muss. Das wäre auch doof, weil ich doch so gerne bei ihr, auf ihr oder zumindest neben ihr liege! Das mag sie scheinbar am liebsten, wenn sie unter einer Decke liegt, ich kann mir aber nicht vorstellen, dass es daran liegt, dass ich gerne, wenn es mir richtig gut geht, Milchtritt oder wie die Menschen das nennen mache. Naja, so Menschen haben eben ihre Macken wie es scheint... Toll ist es auch, wenn das Menschen-Männchen zu Besuch da ist, die 2 beschmusen und bespielen mich dann im Wechsel, und im Bett kann ich mich dann ganz super zwischen die beiden kuscheln, das mag ich! So langsam hab ich hier alles und jeden im Griff, und ich denke es war eine gute Entscheidung mir dieses Menschen-Exemplar auszusuchen. Ich glaube also ich werd sie behalten.

 

Mit schnurrigen Grüßen, Bonnie

_______________________________________________________________

Sid - ehemals Lausbub - Traumkater im Traumplatz

Hallo lieber Tierschutzverein,

 
Vor 3 Jahren ging es Sid -ehemals Lausbub- wirklich sehr schlecht. Er war Anfang 2012 in einem desolaten Zustand und verletzt im Tierheim abgegeben worden. Keiner wusste was ihm passiert war, wie alt er war, noch wo er her kam. Es zeigte sich, dass er einen Oberschenkelbruch hatte, welcher operiert werden musste, was dann in der Freiburger Tierklinik durchgeführt wurde. In der Folge musste er sich von den körperlichen und emotionalen-katzenseelenStrapazen erst einmal erholen. Im Mai 2012 haben wir uns dann bei Euch im Katzengehege gefunden und sind seit dem unzertrennlich und glücklich! Sid hat sich von dem schlechten, abgemagerten Allgemeinzustand in dem er sich anfänglich befand sehr gut erholt. Er ist zwar immer noch sehr zierlich, aber nichts destotrotz,ein stolzer, selbstbewusster, verspielter, anhänglicher (trotzdem immer noch frecher) Kater, der es schafft jedes Herz im Sturm zu erobern!
Danke für Euren unermüdlichen Einsatz für alle Tiere

Sid und Familie

______________________________________________________________________

Schlumpfinchen... mittlerweile eine selbstbewusste Dame

Hallo zusammen!

so, das erste Jahr ist rum, uns geht's prima, ich war auch schon mal 4 Tage weg, Finchen wurde solange von nem Kumpel hier in meiner Wohnung versorgt. Auch das hat sie prima verkraftet und sich ganz dolle gefreut, als ich wieder da war. Insgesamt ist sie mittlerweile so was von entspannt und zutraulich, es ist eine helle Freude! Mittlerweile schläft sie auch ganz unverkrampft auf meinem Schoß oder, wenn ich im Bett liege auf meinem Rücken, und ohne ihren Schwanz zwischen die Pfoten zu klemmen wie am Anfang. Heute platzt sie fast vor Stolz, weil sie mir über Nacht mit ihren restlichen 2 Zähnen gleich 2 Vögel erlegt und als Präsent vor die Tür gelegt hat, nur das mit dem zerkauen hat nicht so wirklich geklappt :-)

Ganz liebe, rundum zufriedene Grüße von

Stefan & Schlumpfinchen

_____________________________________________________________

Ehemalige "Insassin" Dschenga

Hallo liebes Tierheim-Team,

wir wollten einfach mal einen kleinen Zwischenstand durchgeben und euch zeigen, wie gut sich Dschenga seit Ende August 2014 entwickelt hat und dass es ihr gut geht. Sie fühlt sich sichtlich wohl und klettert gern auf allem möglichen herum.

Anfangs hatte sie noch mit Würmern und Flöhen zu kämpfen, die mittlerweile aber erfolgreich beseitigt wurden.

Zwei von drei Nachbarskatzen toleriert sie ab und zu sogar in ihrem Garten. Mittlerweile lässt sie sich knuddeln, ohne größere Wunden zu verursachen. :-)

Sehr gerne jagt sie Vögel und Mäuse. Ihr geht es hier also richtig gut.

Anbei einige Beweisfotos.

Mit freundlichen Grüßen

_______________________________________________________________

Findus... früher "Problemhund" heute ein Lämmchen

Liebes Tierheim-Team, 

es sind im Juni nun schon acht Jahre her als wir Findus adoptiert haben. Inzwischen ist er zweimal fast ohne Probleme mit umgezogen. Sein Alter sowie seine Rasse kann immer noch nur geschätzt oder vermutet werden.

"Problemhund" bei ihm bedeutete, dass er allem hinterher gejagt ist was sich irgendwie schnell bewegte. Fahrrad, Zug, Auto, Jogger, Hasen, Katzen und natürlich Eichhörnchen. Auch konnte er ordentlich zuschnappen wenn man ihm das Halsband anlegen wollte, aber dies gehört längst der Vergangenheit an. Insgesamt hat er sich komplett zum Positiven entwickelt. 

Weil Findus inzwischen viele kleine Lipome hat und man die mit kurzem Haar gut sehen kann, hatte ich gehofft dieses Jahr um das Scheren herum zu kommen. Ich habe in den letzten Wochen gefühlt 5 Kilo Unterwolle heraus getrimmt. Am Montag aber hat er aber schon morgens, wo es bei uns so warm war, ordentlich gehechelt. Spontan habe ich eine Hundefrisörin angerufen und ich hatte schon am selben Tag in meiner langen Mittagspause, wo wir meist am Rhein sind, einen Termin. Und das Resultat können Sie im zweiten Foto aktuell von heute bestaunen. Im ersten Bild schaut er sich gerade einen Grashüpfer oder ähnliches im Gras an.

Viele Grüße von Findus und Papa

______________________________________________________________

Coole Grüße von Manni

Hola zusammen,

Manni schickt Grüße und einen kleinen bebilderten Einblick in sein neues, schönes bis-ans-Ende-aller-Tage-Rudelleben.

Grüße natürlich auch von uns Zweibeinern und viel Spaß beim ansehen!

________________________________________________________________

Ich bin gut angekommen...

Hallo liebe TSV-Freunde,

 

vor knapp vier Wochen bin ich in meine neue Familie gezogen und es geht mir prächtig!! 

Gleich nach der Ankunft in meinem neuen Zuhause habe ich meinen neuen Freund kennen gelernt. Er ist zwar schon ein paar Jährchen älter als ich aber das merkt man ihm überhaupt nicht an. Wir haben uns von Anfang an super verstanden und sind jetzt schon richtig dicke Kumpels geworden. Ich fresse fleißig und jeden Tag gibt es was Neues zu entdecken. Mir geht es so gut dass ich den ganzen Tag am popcornen bin :-)

 

Meine neue Familie schickt euch ganz viele liebe Grüße.

 

Euer Anton ( das "Blau-Punkt-Schweinchen")

________________________________________________________________________

Neuigkeiten von Dr. Bär

Hallo liebes Tierheim-Team,

seit genau zwei Monaten wohnt Dr. Bär nun bei uns und hat sich super eingelebt. Wie gebeten, schicke ich euch heute ein paar Bilder, da ihr vermutlich genauso sehr wie ich, glücklich darüber seid, dass Dr. Bär einneues Zuhause gefunden hat.

Er war von Anfang an sehr anhänglich und ist sehr verschmust. Zu unserer großen Freude begnügt er sich meist damit in unserem eigenen Garten zu bleiben. Meiner Einschätzung nach ist er sehr glücklich hier.

Anbei seht ihr ein paar Bilder.

 

Mit freundlichen Grüßen,

Tamara Schweiker

______________________________________________________________

Liebe Grüße von Nala (Antje)

Mittlerweile hat sie sich super eingelebt und fühlt sich pudelwohl.
Und trotz dem fehlendem  Bein ist sie beim spielen die Siegerin.
Und mittlerweile hat sie sich sogar mit meiner Hündin abgefunden.
Und das Fell wird auch immer länger.
Am liebsten schläft sie den ganzen Tag um nachts alle wach zuhalten. 
Danke für so ein tolles Tier :)

_________________________________________________________________

Tom feiert 1 jähriges Auszugs-Jubiläum

Tom ist jetzt 1 Jahr bei uns!
Er ist ein liebevoller, selbstbewusster und schöner Kater geworden. Er liebt vor allem sein Zuhause und seinen Balkon wo er beobachten und rumtoben kann. Auch ein Spaziergang im Garten ist immer willkommen. Aber am liebsten ist er bei uns. Wir haben mit ihm einen Volltreffer gezogen.
Viele Grüße an das Tierheimteam

_______________________________________________________________

Stubs ist umgezogen!

Hallo ihr Lieben,

Juchuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuu......endlich ist es soweit......................ich habe meine Freiheit wieder und kann über Felder jagen. Man ist das toll hier oben,so viel Felder, Wiesen Bäume, viel neues zu entdecken. Zur Zeit gehe ich aber erst mal nur Abends bei dunkelheit raus,dann ist es etwas ruhiger und es spielen keine Kinder überall. Der Nachbarkater nimmt vorsichtshalber auch schon mal Abstand, legt immer den Rückwärtsgang ein wenn er mich sieht. Die ersten Mäuse habe ich auch schon mit heim gebracht......... Fraule sagt zwar immer toll gemacht,aber warum sie so ein komisches schiefes Gesicht dabei zieht wenn ich meine Beute in der Wohnung ablege,weiß ich auch nicht. Hmmm ..........und zaubern kann sie glaube ich auch,sie kommt dann mit einem weißen Tuch daher.schwingt es über die Maus..............und schwups ist die Maus weg. Aber macht nix, es gibt ja noch viiiiiiieeeeeeele davon. Ja Leute, meine Geschwister dürfen noch nicht raus,bis sie ihre Impfungen alle haben,aber ich teste schon mal vor. Ab und zu mal alleine sein finde ich auch ganz nett. So nun muss ich ausruhen für heute Abend um mein Revier abzuchecken. Schnurrige Grüße an euch alle und alle Pfoten gedrückt das ihr auch bald ein schönes Zuhause bekommt.

Bis bald mal Euer Stubs.

_______________________________________________________________

Alpha! Kaum wiederzuerkennen!

Hallo liebes TSV-Team,

nach knapp 3 Monaten gibt es endich Mal Post von einem ehemaligen Sorgenkind. Die Wilma (ehemals Alpha) hat sich schon fast zu einem richtigen, urbanen

Hund gemausert. Wenn ich an unsere ersten Erfahrungen auf den Gehwegen

Lehens denke, dann ist sie richtig locker geworden. Keine Angst mehr vor

Engstellen, Türen, Brücken, Autos, etc. Nur Auto fahren kann sie nicht

haben und bei manchen Geräuschen erschreckt sie. Fremden gegenüber ist

sie noch etwas reserviert (ist ja nicht unbedingt ein Fehler), die

Neugierde siegt dann aber meist.

In der Hundeschule wird sie auch immer gelobt, weil eine so positive

Entwicklung zu sehen ist. Übrigens haben wir da einen Bekannten aus dem

Tierheim getroffen ( Blue s. Foto). Und offenbar erinnert sich Wilma

sehr gut an ihn, die Begrüßung fällt immer sehr herzlich aus.

Soweit fürs erste, wir melden uns wieder!

_______________________________________________________________

Emil im Meerschweinchenparadis

Hallo Frau Jahn und liebes Team!

Gestern durfte ich den kleinen Emil abholen und ich bin absolut begeistert! Er ist zuckersüß, mutig und neugierig. Die Vergesellschaftung hat ohne jegliche Probleme super funktioniert und er ist schon integriert in der Gruppe. Alle scheinen ihn gern zu haben und mein Pumba weicht ihm nicht mehr von der Seite. Ich danke Ihnen, dass ich den Kleinen adoptieren durfte und ich hoffe, dass die Anderen auch noch ein schöne Zuhause finden! Ich werde mich mal ab und an melden und berichten!

_______________________________________________________________

Neo genießt die Sonne

Hallo Tierheim Team,

 

neueste Info von Neo, es geht ihm prächtig, er liebt lange Spaziergänge und beim Training auf dem Hundeplatz macht er toll mit. Und hinterher braucht er seine Ruhe, das endet dann so !!!

_______________________________________________________________

Lea alias Nuka...

 

Hallo liebes Tierheimteam,

Nun bin ich schon fast ein ganzes Jahr in meiner neuen Familie und fühle mich richtig wohl und bin total fröhliche und neugierig. Wir unternehmen sehr viel und toben auch ganz arg mit einander. Ich habe auch schon ganz viele enge Freundschaften geschlossen und ich kann auch schon ohne Leine laufen. Allerdings jage ich zur zeit wi gerne darum bleibe ich momentan an der Schlepp. Danke das ich in die Familie durfte.

Liebe Grüße

Eure Lea

_______________________________________________________________

Meerschweinchen Opis Manfred und Franz

 

Hallo,

wollte euch die Bilder von Manfred und Franz schicken. Sie sind gut bei mir angekommen, gleich nach Ankunft wurde erst mal gefressen. Sie fühlen sich sichtlich wohl. Lassen sich auch schon aus der Hand füttern und fallen auch in das Begrüßungspfeifen meiner beiden anderen Meeries mit ein.

_______________________________________________________________

Ein super Team

Liebes Tierheim-Team

Nun ist Tammy zwei Wochen bei uns und es ist, als wäre sie schon immer da gewesen! Gordo und sie sind ein super Geschwister-Team und mit meinem großen Vierbeiner hat sie sich auch schon angefreundet.  Ich glaube, sie fühlt sich wohl bei uns. :-)

Liebe Grüße 

_____________________________________________________________________________________________________________________________

Filou (jetzt Sam) grüßt vom Gassigehen...

Der Filou hat sich gut eingelebt, ist recht aktiv geworden, er ist gut im Rudel integriert.

Er besucht eifrig die Hundeschule, ist gesund, siehe die aktuellen Bilder von heute von unseren grossen Spaziergang

auf der Hundewiese.

________________________________________________________________

Meerschweinchen Neo

Liebes Tierheim Freiburg,

ich schicke euch liebe Ostergrüße von meinem neuen Zuhause! Ich habe mich prima eingelebt und bin mit meiner Herzensdame Mia ein richtig gut eingespieltes Paar geworden. Meine neue Familie pflegt und hegt mich und ist total verzückt von mir.

Alles Liebe,

Euer Neo

P.S. Vielen Dank für dieses tolle Meerschweinchen, wir sind total happy mit ihm - er ist einfach ein ganz ganz lieber Kerl!

_______________________________________________________________

Tina endlich angekommen...

Hallo liebe Tierheim Mitarbeiter,

 

Tina hat sich schnell und problemlos eingewöhnt. Sie ist sichtlich froh, wieder Alleinherrscherin über ihr Reich plus Dosenöffner zu sein. Sie hat sich als selbstbewusste Katze herausgestellt, die lautstark ihre Streicheleinheiten und Futter einfordert. Sie frisst in der Tat kein Nassfutter.Dafür habe ich entdeckt, dass sie wild auf Rinderhack ist, und auch gebratene Pute mag. Vielleicht auch noch anderes, was ich noch herausfinden muss. Sie muss gewöhnt gewesen sein, auch von Herrchens Futter auf dem Tisch etwas abbekommen zu haben. Wenn ich esse, bettelt sie, aber da beisst sie bei mir auf Granit. Vom Tisch füttern gibt es bei mir nicht. Einmal ist sie auf den Tisch gesprungen, und wollte mir die Wurst vom Brot fressen. Aber dieses Verhalten ist schon viel besser geworden. Tina ist eine liebe Katze, und ist gut gehalten worden. Ansonsten wäre sie nicht so zutraulich und verschmust Wir verstehen uns gut, und ich bin hoch erfreut, die Tina Maus gefunden zu haben. Vielen Dank für Ihre Hilfe.

 

Mit herzlichen Grüßen

________________________________________________________________

Und es gibt sie doch...Liebe auf den ersten Blick

Hallo TSV-Team,

hier schreibt Euch Euer Paul (nun heiße ich aber Puki :-) )

Ihr hab bestimmt nicht damit gerechnet, dass ich mich schon so bald melde. Aber ich hab's einfach nicht abwarten können, Euch meine neue Hasenfreundin vorzustellen. Naja, mit der Liebe auf den ersten Blick haben wir uns schon etwas Zeit gelassen... ganze 5 Minuten haben wir uns aus sicherer Entfernung beäugt. Was soll ich sagen... "Motte" hat dann den ersten Schritt gemacht ;-) Und nun wohnen wir schon zusammen im großen Gehege im Wohnzimmer. Da gibt es jede Menge Versteckmöglichkeiten und wenn unsere Zweibeiner zu Hause sind dürfen wir im ganzen Zimmer umher hoppeln :-) Ach ja, hier wohnen auch noch Sandy und Juni, zwei Humde. Motte hat mir natürlich gleich gesagt, dass ich keine Angst vor Ihnen haben muss. Und sie hat recht, die zwei kommen ab + zu bei uns vorbei, aber wenn wir loshoppeln gehen sie gleich auf ihren Platz und machen "Hundesachen".

Jetzt warten Motte und ich auf schönes Wetter, dann dürfen wir endlich ins Außengehege (Fotos folgen).

Also, bis bald.

Puki mit Motte

_______________________________________________________________

Flotte Biene...

Liebes Tierheim-Team,

 

vor sechs Jahren haben wir Floss, die jetzt Flotte heißt, bei euch im Tierheim abgeholt. Zunächst mussten wir noch darum bangen, ob sie überhaupt bei uns einziehen kann, weil sie sich nach der Kastration die Narbe aufgebissen hat und keiner wusste, ob sie die Operation übersteht. Aber dank eures Einsatzes und eurer Pflege ging es ihr bald wieder besser und wir konnten unser neues Familienmitglied wilkommen heißen. Seitdem macht uns dieser Hund jeden Tag aufs neue glücklich. Auch wenn der ein oder andere Schuh darunter gelitten hat und Flotte uns oft gezeigt hat, wie ein ehemaliger Straßenhund in Abwesenheit des Dosenöffners an alles mögliche fressbare herankommt, konnte man ihr nichts übel nehmen. Diese Flegelphase hat sie jetzt auch schon lange hinter sich und sie ist ein sehr entspannter und schmusebedürftiger Hund, die absolut unkompliziert ist.

Vielen Dank dafür!

Liebe Grüße von Flotte und der Familie

_______________________________________________________________

Erfolgreiche Mäusefängerin

Hallo liebes Tierheim,

Wollte mich wieder mal melden. Nachdem es mir am Anfang nicht so gut ging, habe ich mich nun wirklich super eingelebt und meine Dosenöffner tanzen nach meiner...ähm...meinem Miauen!
Wie Ihr seht, habe ich mein Sofa, meine Decke und meine Maus...und das ist auch gut so!

LIebe Grüße von Eurer Bonny (ex-Henriette)

__________________________________________________________________

Tammy - vereint mit ihrem Bruder

Hallo liebes Tierheim-Team,

hier die ersten Bilder von Tammys neuem Leben mit ihrem Bruder Gordo!

Liebe Grüße

 

_______________________________________________________________

Acht Beine grüßen uns...

Anbei „Nomi“, die Jagdhündin auf ihrem häuslichen Jägerhochstand.

_______________________________________________________________

Maggie - als wäre sie nie woanders gewesen...

Hallo,

ich habe heute Maggie abgeholt. Wollte Ihnen nur kurz Fotos schicken. Sie scheint sich wohl zu fühlen. Sie verkriecht sich nicht und hat ihren Lieblingsplatz schon gefunden :-).

Meinem Kater ist sie zwar noch nicht so geheuer, aber das kommt bestimmt noch.

 

Schöne Grüße

_______________________________________________________________

Stubs darf wieder Mäuse jagen

Hallo ihr Lieben,

ich wollte euch nur ganz schnell mitteilen das wir eine Wohnung gefunden haben, JUCHUUUUUUUUUUUUUU.

Mitten in der Natur und so wie es aussieht bin ich ab Mai wieder auf der jagt.Ich hab das jetzt mal in die Hand genommen und einfach mal ein Zettel im Einkaufsladen hingehangen......na siehste..........geht doch............wenn man nicht alles selber macht. Freunde ist das nicht toll? Wir freuen uns so und vor allem unsere Fraule, die konnte auch mein gejammer nicht mehr hören............aber es hat genutzt.

Ich melde mich wieder sobald wir umgezogen sind.

Schnurrige Grüße

Euer Stubs

________________________________________

Lena aus Stuttgart

Hallo Frau Jahn, jetzt ist Lena eine Woche bei uns. Sie ist sehr zutraulich und genießt es gekrault zu werden. Das Wichtigste ist für sie der Kontakt zu mir. Soweit möglich, nehme ich sie in der Wohnung überall hin mit. Sie hat in jedem Zimmer schon ihr Plätzchen gefunden, auf dem sie sich wohl fühlt oder sitzt mir auf Kopf und Schultern. Anfangs war sie sehr eifersüchtig auf meine anderen Nymphis, die ja auch ihre Krauleinheiten wollen, aber das hat sich soweit gelegt und auch die anderen dürfen in meiner Nähe sein, ohne dass sie ärgerlich wird. Die andere zahme Nymphidame darf sogar auf ihrem Spielplatz sitzen- es geht voran. Sie kann mit ihren Artgenossen noch nicht sehr viel anfangen. Mit den Wellis hat sie auch keine Probleme, die kennt ja Wellis vom Tierheim.

Lena ist so neugierig und untersucht jeden Winkel des Vogelzimmers und liebt es aus dem Fenster zu sehen.

Hier noch ein paar Bilder von Lena!

Liebe Grüße

_______________________________________________________________

Peppi schickt traumhafte Bilder

Liebe Tierheim-Crew,

 

es ist jetzt schon fast drei Jahre her, dass Pepi bei uns eingezogen ist und wir finden, es ist höchste Zeit, uns mal wieder bei Euch zu melden. Wir haben in all der Zeit viele schöne Dinge und unvergessliche Momente zusammen erlebt und genießen jeden Tag mit diesem sympathischen Schlappohr. Pepi hat sich sehr gut eingelebt und (er)kennt mittlerweile alle Mitglieder unserer Familien und Freunde und weiß durch ihre liebenswerten Eigenheiten mit hoher Treffsicherheit zu entzücken. Trotz einer gewissen Unsicherheit ist Pepi unheimlich flexibel und fühlt sich überall zuhause, wo sich ihr kleines Rudel niederlässt. Sie freut sich über jeden Wochenendausflug und teilt unsere Reise- und Entdeckungsfreudigkeit. Eine große Freundin von Großstädten wird sie zwar wohl nie, aber da es uns ebenfalls eher raus in die Natur zieht, sind wir da ganz einer Meinung. Ganz stolz sind wir immer, wenn andere Hundebesitzer ihr Alter aufgrund ihres Aussehens und ihrer Lebensfreude regelmäßig auf ein bis zwei Jahre schätzen, wo sie doch jetzt schon fast 9 sein müsste. Tja, das muss wohl ihr spanisches Mischblut sein ;)

In jedem Fall scheint ihre Energie und Gesundheit bisher nicht nachzulassen und wenn es passt, "brennt" sie noch mit jedem spielbereiten Rüden durch. Wir sind überglücklich, auf diesen Hund gekommen zu sein und möchten Euch daher nochmal ganz herzlich danken, dass Ihr uns so gut beraten und betreut habt. Schließen wollen wir natürlich mit ein paar schönen Bildern, die für sich sprechen sollten und senden Euch herzliche Grüße von uns Dreien!

_______________________________________________________________

Teddybär sagt Hallo!

Hallo Zusammen,

Mein Name ist Teddy (früher Dicker) vor fast 10 Jahren bin ich und mein Kumpel Billy (früher Flipper) bei unserem neuen Frauchen eingezogen. Billy lebt leider nicht mehr er wurde schwer krank. Mir gehts, trotz meinen fast 15 Jahren, richtig gut. Letzte Woche hat mich mein Mensch zu einer neuen Tierärztin gebracht (mein Zahnstein sollte entfernt werden). Da gab es eine große Überraschung. Seit fast 10 Jahren lebe ich als Kater bei meinem Menschen und jetzt hat die Tierärztin festgestellt, dass ich eine Katze bin. Es wurde auch Zeit, dass das mal einer merkt.


Viele Grüße (auch von meinem Frauchen) und Danke für die gute Vermittlung.

Teddy

____________________________________________________________

 

Winter-Grüße von Eto'o

Hallo zusammen,

windige, winterliche Grüße schickt Euch Euer Eto'o.

Ich lebe nun schon bald 5 Jahre in meiner Familie, bin der Liebling aller (sogar Besuchs-Menschen mit Hundeangst mögen mich) und kerngesund!

_______________________________________________________________

Miau von Henriette

Hallo liebes Tierheim,

bin in meiner neuen Heimat gut angekommen! Es ist zwar alles noch etwas fremd und ich habe versucht, mich zwischen Waschmaschine und Wand zu quetschen....na ja, Frauchen meinte, das sei keine gute Idee und hat mir ein kuscheliges Bett vorgeschlagen! Ich glaube, sie hatte recht....

Bei Gelegenheit melde ich mich wieder mal, wollte heute abend aber nur kurz Grüße für alle meine Kumpels dalassen, die noch bei Euch sind!

 

Miau und tschüss

 

Bonny (geb. Henriette)

 

PS: Ich fange schon langsam an, heimisch zu werden, schnurre schon ganz ordentlich und habe gemerkt, dass es sich toll anfühlt, wenn man gekrault wird....

_______________________________________________________________

Archimedes... Beschützer der Armen und Unterdrückten

Hallo liebes Tierheim-Team,

nach einem Dreivierteljahr bei meiner neuen Gefolgschaft möchte ich mich kurz bei euch melden. Was ihr wirklich toll gemacht habt, ist den Dosenöffner zu sagen, dass ich ein gaaaaaanz lieber Kater bin, der keiner Fliege etwas zu Leide tun kann. In Wirklichkeit habe ich ja einen ziemlichen Dickkopf. Wenn ich z.B. auf den Balkon mag, und die Dünnhäuter hier

wg. Minus 4 Grad Außentemperatur nicht auf machen wollen dann kratze ich mich einfach durch die Tür... Leider ist die ältere Katzendame (Kirah) zu der ich ursprünglich kommen sollte nach nur 3 Monaten gestorben. Ich vermisse sie total, weil sie mich ganz herzlich empfangen hatte. Was aber wirklich ganz toll ist, ist das hier noch zwei kleine Katzen dazu gestoßen sind. Das sind

ziemliche Terroristen (nachts) aber auch sehr ängstlich (tagsüber). Denen bring ich – obwohl ich ja nichts mehr sehen kann – alles bei. Sie sind wirklich gute Schüler... und ich glaube das Mädchen ist in mich verliebt, schnurrrrrrrrr... Achja, ich bin auch ihr Beschützer. Wenn die Menschen die

Kleinen fangen wollen (weils z.B. zum Tierarzt geht) gehe ich dazwischen und haue/kratze sie ordentlich. Anbei ein paar Beweisbilder, dass es mir hier wirklich gut geht.

 

Liebe Grüße, euer Archimedes

_______________________________________________________________

Neues von der Bananennase Gin

Hallo,

heute waren wir wieder beim Bullitreffen. War toll, nur Gin mochte einen Rüden einfach nicht. Dem sind wir dann aus dem Weg gegangen. Ansonsten ist mit Gin alles klar. Mittwoch gehen wir zum Chekup zum Tierarzt. Blutwerte und allgemeine Kontrolle, einen Termin beim Kardiologen machen wir auch. Ca. 50 km von uns entfernt, ist angeblich der Beste. Mal feststellen lassen, wie weit der Herzfehler Gin einschränkt, würde ihn gern mit den anderen Hunde toben lassen. Die Angst, dass ihm was passiert, ist zu groß. Drück die Daumen, dass er sagt, es ist nicht so schlimm. Hänge noch ein paar Fotos an. Grüße von Familie und Gin

_______________________________________________________________

Athena - jetzt Lexi - immer mit dabei

Hallo Zusammen,

ich wollte mich auch mal wieder melden. In meinem neuen Zuhause hab ich mich super eingelebt.

Fast jeden Tag treffe ich neue Hundefreunde und bin auch nicht mehr ängstlich wenn größere Hunde auf mich zukommen.

Jetzt nutze ich eher jede freie Minute um mit jedem zu spielen. Wenn meine Familie unterwegs ist bin ich auch so gut wie immer dabei und lern so immer mehr.

Ps: Anbei auch mal ein Bild von mir und meinem Frauchen beim schmuuuusen :)

 

Liebe Grüße an alle meine Freunde aus Lehen

_______________________________________________________________

Luigie - jetzt Knochenjäger "Bones"

Liebes Tierschutzverein-Team

Bones (ehem. Luigi) ist nun den dritten Tag bei uns und wir wollten euch mal kurz ein paar ersten Eindrücken senden.

Zu Hause fühlt er sich wohl und hat bereits seinen Platz vor der Couch gefunden. Die Stadt ist noch etwas neu, jedoch macht er sich super mit allen fremden Geräuschen & sogar Tram fahren ist gar nicht so schlimm.

Ein genaueres Update folgt sicher bald.

 

Nochmals Merci an das ganze Team & liebe Grüsse aus Basel

 

N.L., M. S. & Bones

_______________________________________________________________

Lotta und Lucca

Liebe Tierheim-Mitarbeiter,

 

seit nunmehr fast drei Jahren sind Lotta(Petra) und Lucca( Curtis) nun bei mir. Aus der total verschüchterten Lotta, die bei Ihnen nur versteckt auf einem Brett ganz oben saß und sich nicht anfassen ließ, ist eine verschmuste, unternehmenslustige Freigängerin geworden. Lucca der ja an Katzen-Aids leidet ist quietschfidel, immer auf Achse und dank seiner Immunspritzen beinträchtigt ihn seine Krankheit nicht wirklich, ich hoffe er hat noch viele Jahre. Vielleicht kann ich mit meinen poitiven Nachrichten dazu beitragen, dass der ein oder andere es vielleicht auch mal mit einer sogenannten "Problemkatze " versucht.

Grüße von Sabine,Lotta und Lucca

***************************************************************

Erste Rückmeldung von Nico

Hallo liebes Tierheim,

 

von Nico gibt es nur gute Neuigkeiten.

Er hat sich sehr schnell bei mir eingelebt und fühlt sich sehr wohl.

Er benimmt sich in der Wohnung vorbildlich und ich kann ihn sogar schon eine kurze Zeit alleine lassen, er bleibt ruhig und bisher leben alle Kissen und Stofftiere noch.

Eigentlich wollte ich in daran gewöhnen, nachts in seiner Box zu schlafen, allerdings wurde sein Platz schnell das Bett...

 

Mit meinen Freunden und Nachbarn versteht er sich super, alle Hundeliebhaber haben wir natürlich jetzt am Hals (jeder will mit Gassi gehen).

Dafür sitzen aber morgens alle viel fitter in den Vorlesungen :-D

Ihn scheint auch der Menschentrouble in der Uni nicht zu stören, er legt sich im Hörsaal hin und ... pennt!

 

Auch seine Leinenführigkeit hat sich um einiges verbessert, er zieht nicht mehr so stark und bisher hat er einmal einen anderen Hund angemault, alle anderen Begegnungen mit Hunden waren aber freundlich und wir können durch den Park laufen auch wenn dort viele freilaufende Vierbeiner sind! :-)

 

Ich schicke im Anhang Bilder mit und wir melden uns bald wieder und wünschen allen anderen Tierheiminsassen, dass sie auch schnell ein schönes Zuhause finden!

 

Ganz liebe Grüße, Nico & Janna

***************************************************************

Millie in love...

Hallo liebes Tierheim-Team,

 

wollte euch mal sagen, wie es der kleinen Milie hier so geht.

Sie fühlt sich hier pudelwohl, ist frech, schlägt haken, springt überall drauf (sogar vom Sofa aufs Fensterbrett um an die leckere Orchidee zu kommen ;-) ) und kuschelt mit ihrem neuen Partner Tayfun :-) Die Vergessellschaftung lief ganz gut. Am Anfang gab's kappeleien, die ich meiner faulen Socke gar nicht zugetraut hätte. Aber ging keine Stunde, da wollte er schon mit ihr kuscheln, aber Milie traute der Sache noch nicht. Klar, wenn man erst angemotzt wird :-) Jetzt sind sie ein Herz und eine Seele! Sie war von Anfang an Stubenrein, geht immer in die Klo's.Die Buddelkiste wird auch jeden Tag ausgeräumt. Und sie wackelt immer mit dem Schwänzchen wenn's was leckeres zum essen gibt :-) voll süß!

 

Viele Grüße

Marlene, Milie & Tayfun

***************************************************************

Auch Billie gibt Rückmeldung

Liebes Tierheim-Team,

danke, dass ihr mich so lieb aufgenommen, aber auch so schnell vermittelt habt! So musste ich nicht lange alleine bleiben und habe inzwischen ganz liebe Freundinnen hier gefunden. Erstmal durfte ich meine neuen Freundinnen auf neutralem Terrain kennenlernen und bald schon sind wir zusammen in ein neues Revier gezogen. Somit musste ich keine Angst haben, dass die mich aus ihrem alten Revier verjagen. Die Mädels sind etwas jünger und noch wuseliger als ich, aber trotzdem lieb. Es gibt regelmäßig Kuschelstunden (siehe Fotos) und ich kann auch mal alleine entspannen, wenn die "Kleinen" spielen und klettern wollen. Vor der Menschenfrau hier habe ich großen Respekt und etwas Angst, die anderen Mäuse setzen sich auch mal auf ihre Hand, aber dafür bin ich zu schüchtern. Mein Fell hat sich allerdings etwas geglättet und die Menschenfrau hält das für ein gutes Zeichen. Wie ihr seht, mir geht es super und ich fühle mich wohl.


Liebe Grüße,
Eure Billie

*************************************************************

Grüße von Stubs (ehemals Hannes)

Hallo und schnurrige Grüße von eurem Stubs (ehemals Hannes)

 

Wollte mich mal wieder melden und sagen es ist alles im grünen Bereich im Münstertal. Mir geht es sehr gut und meinen Mitbewohnern auch. Da wir leider immer noch keine passende Wohnung gefunden haben, wo ich raus kann, habe ich seit ein paar Monaten einen Kumpel dazu bekommen, auch aus einem Tierheim. Mein Fraule dachte wohl da ich so allein bin den ganzen Tag, holen wir uns noch jemand dazu. Naja............aus meiner Sicht..........gebraucht hätte es nicht........aber wir arrangieren uns so gut es geht. Gott sei Dank haben wir ne große Wohnung und einen eigenen Balkon, das man sich auch mal aus dem Weg gehen kann. Habe auch von Anfang an klar gestellt wer hier der Chef im Haus ist !!! logisch gell

Hab mal paar Bilder von uns dran gehangen. Unser Fraule vergleicht uns immer als Bauarbeiter und mein Kumpel als Balletttänzer..........weiß auch nicht wie sie das meint. Der harte (klar bin ich) und der smarte eben. Ich kann auch nicht verstehen das bei soooooo viel grüner Landschaft, Bäume, Wiesen, Felder ohne Ende, keiner Tiere im Haus haben will..........wobei ich ja raus will.

.........wir tun doch nix, sind lieb und ruhig und Fraule macht ständig hinter uns sauber. Das ist echt schwierig was zu finden wo man uns alle mag,wo wir willkommen sind und ich auch ohne gefährliche Strasse in der Nähe raus kann. Aber wir geben nicht auf und suchen weiter, drückt uns mal alle Pfoten.

Ja ansonsten sind wir alle gesund und munter ,besonders Abends.

Nun noch Pfoten für euch alle gedrückt,dass ihr auch bald raus kommt und grüßt eure Pfleger ganz lieb im Haus, sie leisten großartiges und ohne sie wären viele kleine Samtpfoten wie ihr und auch andere Lebenwesen echt aufgeschmissen.

Macht alle weiter so !!! In diesem Sinne.

 

Schnurr schnurr und bis demnächst mal euer Stubs

***************************************************************

Ronja die kleine Räuberin...

Hallo liebes Tierheim-Team,

ich will mich gleich mal bei Euch melden.

Wie Ihr seht,geht es mir gut. Meine Menschen sind toll. Ich habe auch schon meinen eigenen Teddy. Den find ich super,ich kann mit Herrchen wunderbar mit ihm toben. Alle Hunde in meiner Umgebung aber finde ich doof. Ich muss mir nun auch das Kläffen abgewöhnen, damit wir beide auch entspannter gassigehen können.

Ich melde mich bald wieder einmal bei Euch

Eure Ronja die kleine Räüberin.

***************************************************************

Lena jetzt Lotte... immer dabei

Lena (jetzt Lotte) genießt das Leben in vollen Zügen. Sie ist immer dabei und überglücklich.

***************************************************************

Drei Wellis in ihrem neuen Zuhause

Hallo liebes Tierheimteam

 

Am Samstag durften ja drei Wellis aus Lehen nach Riegel umziehen.

Wie man sieht, klappte die Vergesellschaftung prima!

Der Hahn der schon bei mir lebte freute sich riesig. Lediglich eine der Hennen von euch ist eher ein Eigenbrötler ;-)

Vielen dank für die Überlassung der drei, ich denke sie fühlen sich ebenso wohl wie bei euch!

Liebe Grüße von Bianca und Ludo (1.Welli) mit Queeny (ich bin hier die Chefin), Goldy (mit dem goldenen Gefieder) und Johnny (Charakter noch etwas zurückhaltend)

***************************************************************

Boki ist jetzt Nah-Köllner...

 

Hallo liebe Tierheim-Mitarbeiter,

nach langer Zeit nun endlich ein Neujahrsgruss an Euch von Boki und seiner Familie.

Mittlerweile ist Boki seit gut 3 Jahren bei uns und er ist einfach ein Teil der Familie!

Nach mehreren Umzuegen sind wir nun endlich in einem Eigenheim mit Garten (welcher direkt Boki-gerecht eingezaeunt wurde) in der Naehe von Koeln angekommen.

Boki ist Zuhause sehr entspannt; er liebt alle Menschen – ob gross oder klein, solange man ihn krabbelt oder ein Leckerchen fuer ihn hat.

Er liebt Spaziergaenge, das Baden in Baechen und seit dem Fruehjahr 2013 auch das Spielen mit Stoecken und Aesten. Auch geht er 1-2 mal pro Woche mit uns joggen und haengt uns weiterhin locker ab.

Anbei ein paar Fotos vom Hundestrandurlaub im Juni 2014. Der weisse Labrador ist Leo und der Rauhhaardackel ist Hector (letzterer ist der Chef vom Ganzen). Dies sind die Hunde meiner Eltern und mit den beiden spielt er sehr gerne im Garten meines Vaters.

Viele liebe Gruesse aus NRW.

Benni, Kathrin und Boki

***************************************************************

Für Gin war Badetag :-)

 

Gin wollte mal ein Foto von Heiligabend schicken. Badetag!

Ich hoffe es geht ihm gut bei uns, vom Verhalten glauge ich: JA !!

 

... wir glauben es auch

***************************************************************

Hildchen wünscht ein schönes neues Jahr!

Hildchen (Ildiko) und Kumpel Smokey wünschen allen Menschen und Tieren einen guten Rutsch und ein glückliches Jahr 2015.

***************************************************************

Joey grüßt nach fünf Jahren

 

Hallo ,

wollte mal eben kurz zeigen wie es Joey(name bei euch war Johny) heute geht.5 jahre ist seid damals vergangen und wir lieben unseren Joey so wie er ist.

***************************************************************

 

Liebe Grüße und ein Gesundes neues Jahr wünschen wir Euch!

Maya hat sich zur Schmusebacke entwickelt

Liebes Tierheim-Team,

 

Maya fühlt sich bei uns richtig wohl. Sehr kreativ entwickelt sie immer wieder neue Strategien um sich anzuschmusen. Sie findet auch immer noch ein Plätzchen auch dem Sofa, selbst wenn eigentlich schon alles belegt ist. Mit viel Ausdauer schafft sie es stundenlang auf dem Rücken zu liegen und sich den Bauch streicheln zu lassen – dazu ein Gesichtsausdruck, als würde sie dahinschmelzen.

Anscheinend wusste sie vom ersten Tag an, dass sie in ihrem neuen Zuhause ist. Sie wurde auch schnell stubenrein. Fremden Menschen gegenüber ist sie noch scheu, aber auch ebenso neugierig. Wenn sie ein bekanntes Gesicht trifft, begrüßt sie es herzlich. Bei fremden Hunden ist sie noch unsicher und zickt auch mal nach vorne, wenn ihr einer zu nahe kommt (wir arbeiten noch daran). Aber wenn sie erst mal Vertrauen gefasst hat, freut sie sich riesig über ein Wiedersehen. Mit ihrem Adoptiv-Bruder versteht sie sich bestens. Die beiden spielen oft miteinander und sind froh über die Gesellschaft des anderen. In den ersten Tagen hat Maya noch versucht Spielzeug und andere Ressourcen gegen ihren Bruder zu verteidigen, aber das haben wir schnell in den Griff bekommen. Zumindest innerhalb der Familie wird jetzt geteilt und nicht gezickt. Maya hat sich schon einiges von ihrem großen Bruder abgeschaut und fühlt sich sicher in seiner Nähe. Mit ihrer ganzen Familie an ihrer Seite ist selbst ein Stadtspaziergang kein Problem für Maya. Auf Feldwegen und in den Reben fühlt sie sich aber deutlicher wohler. Wenn sie ein Stöckchen findet, rennt sie stolz damit durch die Gegend. Wir haben viel Freude mit ihr.

 

Liebe Grüße

 

Nachricht von Lola nach gut einem Jahr

Hallo liebes Tierheim- Team

Wir haben von gut einem Jahr die süße Maus Lola bei euch in Tierheim in Lehen gefunden und sie zu uns nach hause geholt. Sie hat sich mittlerweile sehr gut eingelebt und wunderbar entwickelt. Sie hat sehr viele Sachen gelernt und hat viel Spaß beim trainieren. Wir sind überglücklich Lola bei uns zu haben und sie ist ein richtiges Familenmitglied geworden, dass sich sehr wohl fühlt.

 

Damit ihr einen kleinen Eindruck davon bekommen könnt schicken wir euch ein paar Fotos und wünschen natürlich allen ein frohes Fest, entspannte Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr!!!!

Weihnachtsgrüße von Coco

Liebes Tierheimteam,

heute möchte ich Euch noch schnell herzliche Weihnachtsgrüße von mir senden. Wie Ihr sehen könnt, hab ich auch dieses Jahr beim Krippenaufbau mitgeholfen. (Foto 1) Hinterher hatte ich mir dann ein Schläfchen redlich verdient (siehe Foto 2) Das war nun schon das 14. Mal – soooo lange bin ich nämlich nun schon bei

meinen Dosenöffnern. Diese glaubten zwar im Sommer diesen Jahres nicht mehr so recht daran, weil es mir mal gar nicht gut ging. Prompt wurde ich natürlich zum Tierarzt geschleppt, was ich nur unter lautem Protest über mich ergehen lies. Ich hasse Blut abnehmen, Zahnstein entfernen und Krallen schneiden kann ich auch nicht leiden. Nun gut – heraus kam – ein altersgerechter guter Zustand (ich glaub ich bin nun ca. 18 Jahre alt) und ACHTUNG !!!! Bluthochdruck - nun muss ich jeden Tag eine Tablette nehmen. Was ein Zirkus !! Jeden Tag bemühen sich meine beiden Dosenöffner möglichst unauffällig diese Tablette im Fleisch zu verstecken (mal in Pulverform / mal in kleinen Stückchen) und freuen sich dann tierisch wenn ich sie auch aufesse. Meistens mach ich das auch, da sie mir sonst echt auf den Keks gehen und mir ständig den Teller mit der versteckten Tablette hinterhertragen. Also geb ich nach und mache ihnen die Freude. Sie meinens ja nur gut mit mir. Also nun wünsch ich Euch ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr und das alle Tierheimbewohner bald ein schönes Plätzle finden.

 

Vielen Dank

 

Eure Coco