Schriftgröße: A A A A

DRINGEND!!!

Watson ist ein männlicher, ca. 2 Jahre alter Kater und ist dringend auf der Suche nach einer Pflegestelle oder Endplatz, er ist äußerst lieb und verschmust.

Aufgrund eines positiven Leukosetests kann er nur in reine Wohnungshaltung, einzeln oder zu anderen Leukose positiven Katzen.

Weitere Infos bei Nadine Mäule nadine.maeule@wanadoo.fr Tel.: 015257962399

_______________________________________________________________

Älteres Wohnungskatzenpärchen sucht dringend neues Zuhause

Sie sind im November 2004 geboren und aus einem Wurf, beide sind reine Wohnungshaltung gewohnt.

Ali: Besonderheiten weisser  Strich auf der Nase. Gesunde Katze.

Betty: Neigt zu Durchfall und Eckzähne etwas zu lang. Entzündetes Zahnfleisch.

Abgabe aus finanziellen und gesundheitlichen Gründen.

Ausserdem befindet sich ein Kleinkind in der Familie und es ist hygienisch nicht mehr vertretbar.

Die beiden brauchen ein liebevolles Umfeld mit Menschen, die Zeit haben und mit ihnen spielen.

Ich würde mich freuen, wenn die beiden zusammen vermittelt werden würden.

Weitere Infos bei der Besitzerin Frau Heizmann, Tel: 017656909225

****************************************************************

Neues Zuhause für Julie?

Julie ist eine äußerst liebenswürdige, gut 17 ½ jährige Katze, die ein neues Zuhause sucht. Ich habe sie aus mieserablen Umständen zu mir geholt. Seit dem ist sie regelrecht aufgeblüht, sie spielt wieder – ein Bisschen, aber mit Begeisterung –, ist sehr lieb und verschmust und schläft viel. Das Problem ist, dass meine schon vorhandene Katze von der neuen Mitbewohnerin nicht begeistert ist. Deswegen suche ich einen liebevollen und einfühlsammen Menschen (oder zwei, keine Kinder, keine Hunde), der Zeit für sie hat.

Julie ist frei von ansteckenden Krankheiten. Sie hat allerdings schlimme Arthrose in den Ellenbogen. Damit sie trotzdem schmerzfrei laufen kann, muss man ihr täglich, ca. um die gleiche Uhrzeit, ein flüssiges Schmerzmittel eingeben. Ihre schlechten Zähne – und das sind die meisten – werden demnächst entfernt.

Sie hat die meiste Zeit ihres Lebens mit ihrer Schwester verbracht, daher ist sie anderen Katzen gegenüber sehr sozial, absolut nicht aggressiv oder dominant und auch nicht ängstlich. Wahrscheinlich würde sie sich freuen, wieder mit einer älteren und sehr freundlichen Katze zusamzumenleben. Ein Balkon oder Garten wären gut, oder jemand, der mit ihr hin und wieder einen kleinen Spaziergang macht. Wahrscheinlich ist sie fremden Menschen gegenüber erstmal scheu, da braucht man etwas Geduld. Es lohnt sich sicher …

Weiteres bei J. Mesletzky

Tel.: 0761 3839605

mail: j_mesle@web.de

Lizzy

  • Geboren: wahrscheinlich 2006
  • Geschlecht: weiblich/kastriert
  • Rasse: EKH
  • Bekannte Krankheiten:
  • Haltung: Freigang
  • Katzenverträglich: nach Symphatie
  • Kinder: nach Eingewöhnung
  • Sonstiges:

 

 

Lizzy wurde 2008 mit ihrem ersten Wurf an einem Futterplatz der Katzenhilfe Stuttgart eingefangen und da sie damals sehr schwach war, nicht wieder freigelassen sondern an mich weiter gegeben. Sie ist freundlich, unkompliziert und eine treue Seele. Im Straßenverkehr ist sie sicher und vorsichtig und kommt auch an relativ befahrenen Straßen gut zurecht. Obwohl sie nicht mehr die Jüngste ist, spielt sie gerne und ist auch ein gute Mäusefängerin. Bis Januar 2015 wurde sie regelmäßig geimpft.

Sie war gewohnt, durch eine Katzenklappe frei aus- und einzugehen. Seit ich im Oktober 2015 aus beruflichen Gründen nach Freiburg gezogen bin, kann sie nicht mehr ins Freie und lebt nun als Wohnungskatze, wobei sie spürbar unterbeschäftigt ist. Um sie räumlich nicht noch mehr einzuschränken, lasse ich das Schlafzimmer offen, was früher nicht notwendig war. Dadurch verschlimmert sich aber meine bisher erträgliche Katzenhaarallergie kontinuierlich.

Es fällt mir nicht leicht, sie nach so langer Zeit weg zu geben, aber ich bin zu der Überzeugung gekommen, dass es für uns beide besser ist. Ich wünsche mir für sie ein gutes zu Hause mit der Möglichkeit zum Freigang. Gerne übernehme ich die Urlaubsbetreuung, wenn das erwünscht sein sollte.

Kontakt: elkezimmermann@t-online.de

 

Wunderschöner Kater auf der Suche nach seinem Zuhause

Chiri ist ein wunderschöner weißer Kater. Er freut sich sobald seine Menschen die Wohnung betreten und genießt dann sowohl Gesellschaft als auch Ruhe. Der hübsche Katermann mit den goldenen Augen ist (noch) kein typischer Schmusekater. Er mag Streicheleinheiten und spielt gerne, zeigt durch ein Zwicken bzw. Beißen aber auch, wann es ihm zuviel ist.
Wir suchen für den lieben Chiri eine geeignete Endstelle, in welcher er ankommen und aufblühen kann. Chiri ist FIV positiv getestet und sollte daher als reine Wohnungskatze gehalten werden. Die Viruskrankheit, auch Katzenaids genannt, ist natürlich nicht auf den Menschen übertragbar und auch nicht bei Chiri ausgebrochen. Er trägt lediglich das Virus in sich und kann trotzdem sehr alt werden. Momentan ist er ca. 6 Jahre alt.
Mit anderen Tieren konnten wir keine guten Erfahrungen machen, deshalb wäre ein Einzelplatz evtl, mit katzensicherem Balkon oder abgesicherten Garten zum Luft schnuppern und Sonne genießen ideal.
Für Chiri sollte sich am besten jemand mit Katzenerfahrung finden, der bereit ist, sich Zeit für den kleinen Kerl zu nehmen. Da er manchmal aggressives Verhalten zeigt, braucht er eine Bezugsperson mit starker Hand die ihm Grenzen setzt und ihn mit Spieleinheiten auslastet.
Wir vermitteln ihn nur mit Schutzvertrag und einer Schutzgebühr über Spanische Tiere e.V., Kontakt: Sandzke@gmail.com

________________________________________________________________

NOTFALL - Opi Kasimir

Mein Kater “KASIMIR” ist nun schon min.18 Jahre alt und eigentlich ein ganz fitter und herzallerliebster Kerl, der auch bei mir bis zum Lebensende bleiben könnte.Wenn da nicht das für mich überhandnehmende Problem mit seiner zunehmenden Unsauberkeit wäre. Eigentlich war er nie “ganz dicht”. Das heißt er hat von Jugend an immer mal sporadisch in eine Ecke oder auf einen Balkonstuhl etc. genässt, (trotz früher Kastration) was in so fern kein Problem war, da wir in der alten Wohnung abwaschbare Böden hatten und auf waschbare Textilien achteten.

2010 sind wir umgezogen in eine Mietwohnung mit vorverlegtem Laminatboden, womit die Leidensgeschichte begann.

Da die Unsauberkeit mit zunehmendem Alter immer stärker wurde, habe ich inzwischen in jedem Raum, in fast jeder geschützten Ecke z.T. erhebliche Schäden durch Urin.
Ich habe aber weder die finanziellen Mittel noch die Zustimmung des Vermieters, 100 qm² zu Fliesen.

Leider uriniert Kasimir inzwischen auch auf seine und von seiner Begleitkatze PÜPPI bevorzugten Liegeflächen, so dass ich inzwischen mein Bürosessel zum 3.mal ersetzen musste. Seltsamerweise scheint ihm sein Gestank und die Nässe nichts auszumachen, da er sich weiterhin auf diese Flächen legt.
Das ist leider noch nicht der Höhepunkt: Vor ungefähr einem Jahr kam es zum ersten Mal vor, dass Kasimir auf die Kücheneckbank kotete. Inzwischen kommt es vor, dass manchmal ein paar Tage nichts passiert, dann wieder fast jede Nacht. Zum Schutz habe ich nun die Eckbank einer Folie abgedeckt und sammle den Kot Morgens ein.
Dieses Verhalten (Koten)erfolgt immer über Nacht, das Urinieren nur dann, wenn Kasimir sich unbeobachtet fühlt.

Letzte Woche habe ich nun den ersten Kothaufen unter dem Couchtisch gefunden!

Angesichts der Vorgeschichte ist nun meine Leidensfähigkeit am Ende und ich habe mich schweren Herzens entschlossen, Kasimir in andere Hände zu geben.

Kasimir ist eine reiner Stubentieger, d.H. er wurde schon als Welpe in einer Wohnung geboren und hatte nie Freilauf. Trotz seines Alters ist Kasimir gesund und fit. Ohne Probleme erklettert er seine Liegefläche in der obersten Ebene des Kratzbaumes oder springt aus dem Stand auf die Küchenplatte, wo er es liebt aus dem laufenden Wasserhahn zu trinken.

Natürlich zieht er sich immer mehr zurück, wo er in Ruhe den Tag verschlafen kann.Möglicherweise ist sein Verhalten auch eine Reaktion auf die Zweitkatze Püppi, die allerdings auch schon ca. 10 Jahre bei uns im Haushalt lebt. Das Verhältnis der Beiden ist zwar nicht wie bei frisch Verliebten, aber doch so konfliktfrei, dass man aus einer Schüssel frisst.
Dennoch könnte es sinnvoll sein Kasimir als Einzelkatze zu haben, wo er dann alle Aufmerksamkeit für sich hat. Wer weiß, vielleicht ist das der Schlüssel.

Zum Schluss nochmals meine Bitte: Helfen Sie mir einen Platz in einer Pflegestelle, Gnadenhof oder einem geeignetem Haushalt zu finden." Kontakt direkt über Herrn Brender, Tel: 0152 049 220 95

______________________________________________________________

Kater Mischu

-Kater "Mischu"
-ca. 7-8 Jahre alt
-Strassenkatze aus Ehrenstetten,geboren wahrscheinlich hier in der Schwarzwaldstr in Ehrenstetten.
-linkes Ohr verkrüppelt und kahle Stellen hinterm Ohr wo keine Haare mehr wachsen
-hat nur noch ein paar Backenzahnstumpen,die vorderen Zähne wurden gezogen wahrscheinlich von Tierschutz Arche Noah
-er ist kastriert (Arche noah)und letztes Jahr einmal geimpft worden(von mir)
-er ist schwarz mit  kleinem weissem Brustfell
-er ist sehr sensibel,lieb und sehr verschmust,wenn man sein Vertrauen hat.

Viele Grüße

Angie Schwan
Schwarzwaldstr.11
79238 Ehrenkirchen
Telnr.07633-9232822
Mobil:0176 72280744
 

Minette

Katze weiblich/kastriert

 

"8-jährige Haus - und Freigängerkatze (Bauerhaus - Alleinlage in den Vogesen),

 gesund, sucht ein neues Zuhause wegen altersbedingtem Umzug nach

 Freiburg (Stadtwohnung - "keine Haustiere")!

 

Mit freundlichen Grüssen

 

Maria und Rudolf HERMANN

 

Rudolf.Hermann0606@Orange.fr

 

hermann.mr@web.de

Tel. 0151/64516256

*****************************************************************